Politprominenz zur Bauernfest-Eröffnung

Politprominenz zur Bauernfest-Eröffnung

Das Webenheimer Bauernfest wartet auch diesmal mit einem üppigen Programm auf: Neben den traditionellen Höhepunkten wie den Festzelt-Partys, dem Rennsonntag oder dem Schlachtfest gibt es diesmal auch eine Neuerung: den Biosphärenmarkt am Samstag, 18. Juli.


In diesem Jahr wird das Webenheimer Bauernfest wieder einmal an einem Freitag eröffnet. Am 10. Juli wird Kanzleramtsminister Peter Altmaier um 19.30 Uhr das erste Fass auf dem 94. Webenheimer Bauernfest anschlagen. Wie immer am zweiten und dritten Juli-Wochenende wird im früheren Bauerndorf Webenheim das große saarländische Volksfest gefeiert, das viele Besucher aus dem gesamten südwestdeutschen Raum anzieht. Und schon am ersten Festsamstag ist wieder mit einem Riesenandrang zu rechnen: Der Bauernmarkt lockt in jedem Jahr viele Besucher nach Webenheim . Beginn ist am 11. Juli um 10 Uhr. Und wegen des großen Erfolges hat man sich entschlossen, noch einen zweiten Markt neu zu etablieren: Am Samstag, 18. Juli, beginnt ebenfalls um 10 Uhr rund um die Reithalle und beim Festzelt der erste Biosphärenmarkt auf einem Bauernfest. Größtes Bühnenhighlight in diesem Jahr wird am Sonntag, 19. Juli, der Auftritt von Voxxclub ab 19 Uhr im Festzelt in der Bliesaue sein. Im Rahmenprogramm tritt dabei die saarländische Formation Krachleder auf. Krachleder wird auch schon am ersten Festsamstag (11. Juli) ab 20 Uhr im Festzelt für beste Stimmung sorgen. Am Freitag (17. Juli) heißt es wieder Party pur mit der Band Frontal.

Traditionell einer der Höhepunkte des Webenheimer Bauernfestes wird das Schlachtfest sein, wie immer am Mittwochabend (15. Juli). Da wird in Webenheim wieder "die Wutz geschlacht", wobei das Schlachtfest immer wieder gern von vielen Stammgästen besucht wird.

In der Festzeltküche wird das Team von Patric Jacob alle Hände voll zu tun haben, um die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Man hat in diesem Jahr auf den erfahrenen Caterer zurückgegriffen, nachdem es im letzten Jahr einige Kritik am Festzeltessen gegeben hatte. "Aber das Küchenpersonal von Patric Jacob hat schon Oktoberfest-Erfahrung, deshalb sollte in diesem Jahr alles klappen", unterstreicht die Vorsitzende des veranstaltenden Reitervereins Bliestal, Sabine Moschel. Das Schlachtfest wird musikalisch umrahmt vom Musikverein Arion Ensheim.

Neben dem Programm im Festzelt hat das Bauernfest aber auch noch andere Höhepunkte zu bieten. So ist der erste Festsonntag (12. Juli) immer Rennsonntag. Bei freiem Eintritt gibt es wieder tollen Pferdesport auf der Rennbahn in Webenheim (mit Totalisator) zu erleben. Und am Montag (13. Juli) beginnt bereits um 9 Uhr die saarländische Stuten- und Fohlenschau auf dem Außengelände des Reitervereins.

Der zweite Festsamstag (18. Juli) bietet neben dem Biosphärenmarkt auch viele Eindrücke rund um die Jagd, wie etwa die Falknerei-Vorführung, die Pfostenschau der Jagdhunde oder der Auftritt einiger saarländischer Jagd-Bläserkorps. Ausklingen wird das 94. Webenheimer Bauernfest - auch das hat lange Tradition - mit dem musikalischen Höhenfeuerwerk über der Bliesaue am Montag, 20. Juli. Zum Festabschluss spielt hier die Band Die Konsorten. Dies alles im 2000 Besucher fassenden Festzelt mit Biergarten und Sonnenterrasse. Außerdem bietet auch der große Vergnügungspark auf dem Gelände des Reitervereins Bliestal vielfältige Attraktionen für die kleinen und großen Besucher.

Mehr von Saarbrücker Zeitung