1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Ortsrat Niederwürzbach befasst sich mit der Kita-Planung

In NIederwürzbach entsteht etwas Neues : Ortsrat befasst sich mit der Kita-Planung

Nach der einstimmigen Entscheidung des Stadtrates am 14. Mai 2020, zur Deckung des künftigen Bedarfs an Kindergarten- und Krippenplätzen eine neue Kindertagesstätte in Niederwürzbach zu bauen, wird sich der Ortsrat in seiner Sitzung am 3. Februar, 18 Uhr, in der Würzbachhalle bezüglich des geplanten Standortes für den Neubau mit der Verwaltungsvorlage zum Aufstellungsbeschluss und zur Auslegung befassen und seine Empfehlung an die Stadtverwaltung weiterleiten.

Mit dem Aufstellungsbeschluss und dessen Auslegung beginnt die Aufstellung eines Bebauungsplans. Das teilt Ortsvorsteherin Petra Linz mit. Entsprechend dem Zeitplan für das Projekt soll bis Jahresmitte die Entwurfsplanung vorliegen, die dann den Gremien als Grundlage für den zu fassenden Baubeschluss dient. Anschließend folgt das Baugenehmigungsverfahren, für das mit einer Bearbeitungszeit von drei Monaten gerechnet wird. Dann erfolgt die Ausführungsplanung mit der Ausschreibung.

„Theoretisch kann mit dem Baubeginn, wenn alles rund läuft und Corona nicht dazwischen grätscht bzw. andere unvorhergesehene Ereignisse stören, 2022 gerechnet werden bzw. eine Inbetriebnahme der Kita für das Kindergartenjahr nach den Sommerferien 2023 am neuen Standort neben dem DRK-Haus und dem Spielplatz in der Würzbachhallenstraße möglich sein. Zwischenzeitliche Abhilfe für seit langem bestehende Bedarfe im Kinderkrippen- und Kindergartenbereich sollen zwei Bauwagen schaffen. Hier soll eine Regelgruppe (3- 6 Jahre) ausgelagert werden, so dass im Bestandsgebäude Platz für eine Gruppe mit bis zu 11 Krippenkindern (0-3 Jahre) geschaffen werden kann. Die Ausschreibung der Bauwagen, deren Details was die Ausstattung angeht, sei mit der Kita-Leitung besprochen und soll im März erfolgen. Im Zusammenhang mit der Ausschreibung erfolgt auch eine Lieferterminabfrage. Der Standplatz wird räumlich nah direkt beim Kitagebäude in dessen Außengelände erfolgen.