1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Narren eröffneten die Session in Blieskastel

BKG Blieskastel : Eine Hofdame ersetzt den Prinzen

Die BKG „Nix wie druff“ hat die Fastnachtssession mit der Vorstellung ihres „Spitzenpersonals“ eröffnet. Zudem wurden verdiente Akteure geehrt.

Die Blieskasteler Karnevalgesellschaft (BKG) „Nix wie druff“ eröffnete im Kardinal-Wendel-Saal die närrische Session. Das Pfarrzentrum verzeichnete sehr guten Besuch, als der „Herschberger Hans“ aufspielte und Garden, Elferräte, Prinzessin und Kinderprinzenpaar die Schar der Narren zur kleinen Bühne führte. BKG-Präsident Christian Pöbl begrüßte neben Abordnungen aus Rentrisch und Zweibrücken erstmals die Ommersheimer Sackschisser und unter anderen Saar-Karnevals-Präsident Hans Werner Strauß sowie den Regionalvertreter Wolfgang Blatt.

Zusammen mit dem Ehrenpräsidenten Elmar Becker führte Christian Pöbl durch das dreistündige Programm aus Heiterkeit, Humor und Spaß, über den auch Neu-Bürgermeister Bernd Hertzler mit Gattin Christine herzhaft lachen musste, bekam er doch vom Präsidentenpaar einen roten Besen zum nötigen Gebrauch und der Verpflichtung, wie seit Jahrzehnten in den BKG-Sitzungen dabei zu sein. Ordensminister Manfred Hautz und Ehrensenatorin Elly Kunz stellten den neuen Orden vor, den Hautz in Anspielung auf den Amtswechsel im Rathaus vortrefflich gestaltete mit Bernd Hertzler, dem roten Besen, dem Stallbock als BKG-Symbolfigur und dem Spruch vor dem Rathaus: „Neue Beese kehre gut, wenn man sie nur losse dut.“

Die ersten Orden gab es für die Jugendtrainerinnen Steffi Knoch und Anna Graus sowie Elly Kunz, für die unermüdlichen Fastnachtsumzugs-Chips-Verkäufer vom TTC Lautzkirchen, die Vertreter des DRK, Leo Faust von den „Pulverblättcher“ aus Blickweiler sowie für Inge und Anne Schuster sowie Dagmar Gentes-Stöhr vom Vereinsorgan „Der Stallbock“. Neben der Verleihung der Gräfin Marianne von der Leyen-Ehrenamtsmedaille (siehe nebenstehenden Bericht) war Höhepunkt der Sessions-Eröffnung die Vorstellung der neuen Tollitäten. Verabschiedet wurde zunächst Prinzessin Theresa Bartnik. Die 24-Jährige bleibt aber der BKG als Trainerin erhalten. Das närrische Zepter hat dem Kinderprinzenpaar Sören und Fion-Sina so gut gefallen, dass die beiden Zehnjährigen eine weitere Session dranhängen. Als Tollität inthronisiert wurde Stefanie I. (Knoch), seit 22 Jahren bei der BGK aktiv. Wie ihre Vorgängerin Theresa hat auch sie keinen Prinzen an ihrer Seite, dafür aber mit Margarete vom Schlossberg (Margit Quack) eine Hofdame, die ebenso zum Stamm der „Nix wie druff“ gehört wir Dagmar Gentes-Stöhr, die mit der Ehrenspange in Silber geehrt wurde.