Musik voller Liebe und Stärke

Anlässlich des Internationalen Frauentages hat Gaby Klees am Samstag Lieder und Texte im Wolfersheimer Bienenkorb präsentiert. Dabei sorgte sie für Betroffenheit, zeigte aber auch Lebenslust und Lebensfreude.

"Her mit dem ganzen Leben - Brot und Rose!" - mit diesem Satz aus einem Lied zum altbekannten Motto des Internationalen Frauentages könnte man auch das Programm des fesselnden musikalischen Vortrags von Gaby Klees mit ihrer Gitarre im Wolfersheimer Bienenkorb betiteln. Kämpferisch und warmherzig, mit einer gehörigen Portion Selbstironie, servierte sie ihre Lieder und Texte. Inhalt und Stimme gingen unter die Haut, machten betroffen.

Gewalt, Bevormundung und Aufstand dagegen, Frauen auf der Flucht, Kampf um gleiche Rechte, Würdigung von Frauenarbeit, solidarisches Handeln, aber auch Lebenslust, Lebensfreude , Liebe und Stärke bestimmten die familiäre Atmosphäre in der heimeligen früheren Scheune der Lokalität. Im begeisterten Publikum befand sich auch Helmut Graf. Der St. Ingberter hatte 1987 nach der Geburt von Tochter Deborah als erster Mann im Saarland ein Erziehungsjahr beantragt.

Bereits im dritten Jahr nahm die Künstlerin den 8. März, den Internationalen Frauentag, zum Anlass für ein Konzert in ihrem Heimatdorf. Gudrun Theis, die den Bienenkorb schon neun Jahre mit ihrem Mann Roman führt, freut sich auf die Fortsetzung im kommenden Jahr. Gaby Klees ist am Samstag, 16. April, ab 15.30 Uhr innerhalb des Frauentrios "Les femmes mystiques" beim Frühlingskonzert dort zu hören. Am Samstag, 30. April, 20 Uhr, ist das Trio mit Hexen- und Zauberliedern zu Gast im Café de Paris in der Saarbrücker Blumenstraße. Im Bienenkorb gastiert am Sonntag, 13. März, ab 15.30 Uhr der Gitarrist und Sänger Wolfgang Lobo Guerrero mit spanischem Flamenco. Mit dabei ist eine spanische Flamencotänzerin.

bienenkorb-wolfersheim.de