Monatelanges Training hat sich ausgezahlt

Monatelanges Training hat sich ausgezahlt

Ob Löschangriff, Schnelligkeit oder Theorie: Bei der Abnahme der Leistungsspange mussten 14 junge Feuerwehrleute aus St. Ingbert und Blieskastel ihr Können beweisen. Leistung und Gesamteindruck waren sehr gut.

Bereits seit einigen Monaten hatten sich Jugendfeuerwehrangehörige aus vier St. Ingberter sowie drei Blieskasteler Löschbezirken auf die Abnahme der Leistungsspange vorbereitet. Sechs Gruppen aus dem Saarpfalz-Kreis traten dann in Kirkel-Limbach an, um das höchste Leistungsabzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr zu erwerben.

Die beiden Gruppen mit Jugendfeuerwehrangehörigen aus Blieskastel und St. Ingbert stellten sich der Leistungsbewertung, wobei die meisten "doppelt schuften mussten", da die zweite Gruppe zum Großteil aus Auffüllern der ersten Gruppe bestand, um allen 14 teilnehmenden Jugendfeuerwehrangehörigen die Verleihung ermöglichen zu können. Was zuvor fleißig geübt wurde, wurde jetzt unter Prüfungsbedingungen abgefordert: ob beim Löschangriff, der Schnelligkeitsübung (das fehlerfreie Verlegen einer insgesamt 120 m langen Schlauchleitung in maximal 75 Sekunden) oder einem theoretischen Prüfungsteil, wie auch die sportliche Leistung beim Staffellauf oder beim Kugelstoßen. Auch der Gesamteindruck der Gruppe wurde während des gesamten Tages bewertet. Und so trafen sich die Jugendfeuerwehrangehörigen seit mehreren Monaten, um sich auf diesen großen Tag vorzubereiten und zu trainieren.

Dass dies von Erfolg gekrönt sein sollte, zeigte sich spätestens durch die Zahlen auf dem Bewertungsbogen und wurde nach dem Mittagessen amtlich: Die beiden Gruppen "Blieskastel - St. Ingbert" haben dank guter Leistungen und hervorragendem Gesamteindruck die Abnahme mit Bravour gemeistert. In feierlichem Rahmen wurde durch den Abnahmeberechtigten der Deutschen Jugendfeuerwehr, Ronald Mai, den Teilnehmern die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr verliehen. Die Jugendfeuerwehr bietet Kindern und Jugendlichen ab acht Jahren eine interessante kostenlose Möglichkeit der Freizeitgestaltung. Alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, einfach mal unverbindlich reinzuschnuppern.

feuerwehr-st-ingbert.de