Mit "Kindswut" in der Bücherei

Niederwürzbach. Die neu eingerichtete öffentliche Bücherei Niederwürzbach in der Grundschule Niederwürzbach hat sich zum Ziel gesetzt, die Lust auf das Lesen im Zeitalter von Computer und Internet neu zu wecken und zu fördern

Niederwürzbach. Die neu eingerichtete öffentliche Bücherei Niederwürzbach in der Grundschule Niederwürzbach hat sich zum Ziel gesetzt, die Lust auf das Lesen im Zeitalter von Computer und Internet neu zu wecken und zu fördern. Aus diesem Grund wurde für alle kleinen und großen Leseratten eine umfangreiche Buchausstellung organisiert, bei der mit Hilfe des Gollensteinverlages die beliebtesten Kinder- und Jugendbücher vorgestellt wurden. Ferner startete man eine neue Kulturreihe in Form einer Autorenlesung. Mit Unterstützung der Stadt Blieskastel und der Schulleitung der Grundschule Am Würzbacher Weiher war es den Verantwortlichen gelungen, für die Premiere keinen Geringeren als Tatortkommissar Palü, Jochen Senf (Foto: SZ/Baquet), zu gewinnen. Er las aus seinem neuen Buch "Kindswut". Mit diesem Krimi setzt er seine erfolgreiche Serie über den Berliner "Schnüffler" Fritz Neuhaus fort, die er 2007 im Gmeiner-Verlag gestartet hatte. Jochen Senf bedient sich einer sehr lebendigen, wortreichen Sprache. Seine Erzählweise besticht durch kurze, prägnante Sätze sowie zahlreiche Wortspielereien. Auch mit seiner angenehmen Stimme zog er die zahlreichen Zuhörer, die zu dieser ersten Autoren-Lesung gekommen waren, in den Bann. Im Anschluss stand er für Fragen der Zuhörer zur Verfügung und signierte seine Bücher. redDie Bücherei Niederwürzbach ist geöffnet dienstags und mittwochs von 9.30 bis zehn Uhr und donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr. Sie befindet sich in der ehemaligen Bibliothek der Grundschule Niederwürzbach.