KEB-Workshop: Mit Atem, Berührung, Musik und Bewegung gegen Demenz

KEB-Workshop : Mit Atem, Berührung, Musik und Bewegung gegen Demenz

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt am Dienstag, 28. August von 19 bis 21 Uhr zu dem Workshop: „Die vier internationalen Sprachen der Basalen Interaktion kennen keine Demenz“ ein.

Das erlebnisorientierte Konzept „Basale Interaktion“ richtet sich an pflegende Angehörige und an alle die in einem Gesundheitsfachberuf arbeiten. Es wurde von der Universität Kaiserslautern wissenschaftlich begleitet und konnte seine hohe Wirksamkeit nachweisen. Demnach beginnt die Interaktion mit einem pflegebedürftigen Menschen immer dort, wo er etwas gut kann oder gerne mag. „Basale Interaktion“ setzt gezielt ein, was jeder versteht: Berührung, Bewegung, Atem und Musik. Der Kurs mit Michael Meyer, Begründer des Konzepts, findet in den Räumen der Gesundheitsschule, Bliesgaustraße 6 (Haus Tivoli) in Blieskastel statt. Die Teilnahme laut Veranstalter ist kostenlos.

Anmeldung ab sofort unter der Telefonnummer  (01 78) 2 94 48 71.

Mehr von Saarbrücker Zeitung