1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Maler verziert in Blieskastel ein Trafohäuschen mit Comic-Figuren

Ein Maler sorgt in Blieskastel für gute Laune : Die Kinder freuen sich riesig über diese Comic-Figuren

Der Spielplatz an der Straße „Am roten Fels“ war bis vor etwa zwei Jahren nicht sonderlich attraktiv für Kinder, die Spielgeräte eher spärlich und in einem unschönen Zustand. Das Spielerlebnis für Kinder hielt sich in überschaubaren Grenzen.

Das änderte sich, als eine Initiative von jungen Müttern um Denise Neufang die Sache in die Hand nahm und sich zum Ziel gesetzt hatte, die Attraktivität des Spielortes zu steigern. Man ergriff Initiative, ging auf Sponsoren zu und veranstaltete auch ein kleines Spielplatzfest. Und ebenso wichtig: Man nahm auch die lokale Politik mit in die Verantwortung. Der Ortsrat und Ortsvorsteher Jürgen Trautmann begrüßten die Aktion der Mütter und sorgten mit Geld- und Sachspenden ebenfalls für eine Attraktivitätssteigerung des bis dahin unschönen Spielplatzes. Und durch eine Reihe von Zufällen wurde jetzt auch noch das Umfeld verschönert.

Denn es gibt sie tatsächlich noch, diese glücklichen Zufälle. Gegenüber dem Spielplatz wohnt nämlich seit ein paar Jahren Toni Michel in einem schmucken Einfamilienhaus. Der aus Dudweiler stammende Michel ist Maler mit einem eigenen Geschäft. Und er musste mit ansehen, wie das Trafo-Häuschen unmittelbar neben dem Spielplatz durch Graffiti verunziert worden war. Und weil Maler eben malen können, wurde Toni Michel von den Eltern angesprochen, ob er nicht das Trafo-Häuschen ein bisschen verschönern könne. Und womit kann man Kindern eine Freude machen? Mit schönen Comic-Figuren.

Und dann trat Zufall Nummer zwei ein: Seit seinem achten Lebensjahr ist Toni Michel begeisterter Sammler von Comics: „Das hat mich schon immer fasziniert. Ich sammle vor allem Spiderman, Batman und Superman-Comics. Aber auch bei anderen Comics kenne ich mich aus“, erzählte der Maler beim Ortstermin mit unserer Zeitung. Michel hat nach eigenen Angaben eine riesige Comic-Sammlung, daneben noch weitere Sammler-Utensilien wie Figuren, Poster und ähnliches. Was lag also näher, dass der malende Comic-Fan Toni Michel das Trafo-Häuschen mit Comic-Figuren verschönern sollte? Toni Michel machte sich ans Werk, und schon die ersten Figuren lassen erahnen, dass aus dem unscheinbaren Trafo-Häuschen bald ein Hingucker werden wird. Bereits drei Figuren hat Toni Michel an der Seitenwand aufgemalt, das Ausmalen mit bunter Farbe werde dann von den Eltern übernommen, erläuterte der 52-Jährige.

Die Figuren an der Seite sind also erst der Anfang, an Rück- und Stirnseite sind weitere Comic-Figuren geplant. An der Vorderseite zur Straße hin soll eine „drohende“ Superman-Figur gemalt werden, die allen Autofahrern anzeigen soll, dass man in Höhe eines Spielplatzes langsamer fahren muss. Und obwohl man noch am Anfang der Arbeit steht, hat Michel festgestellt: „Die Kinder freuen sich riesig über die Comic-Figuren.“ Wenn es das Wetter zulässt, wird Toni Michel weiter an dem Projekt Trafo-Häuschen arbeiten.