Lesung mit Marie Lacrosse in der Orangerie Blieskastel

Lesung und Weinprobe : „Marie Lacrosse“ liest in Blieskastel aus „Das Weingut“

Ein gutes Buch und ein gutes Glas Wein in Stunden der Muse, das verspricht entspannten Genuss, zumal dann, wenn das Buch die Geschichte eines Weingutes erzählt. Die Gollenstein-Buchhandlung lädt mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Blieskastel zu einer Lesung mit begleitender Weinprobe ein.

Vor der Kulisse des Kriegs von 1870/71 zeichnet Marie Lacrosse ein beeindruckendes Bild der bürgerlichen Verhältnisse dieser Zeit. Die junge Waise Irene kommt als Dienstmädchen in Weißenburg im Elsass in das Herrenhaus des reichen Weinhändlers Wilhelm Gerban. Als Franz, der Sohn und Erbe des Weinhändlers, Irene kennenlernt, verlieben sich die beiden leidenschaftlich ineinander. Nicht nur Standesschranken und familiäre Intrigen stehen dieser Beziehung im Wege, am europäischen Horizont ziehen dunkle Wolken auf: ein furchtbarer Krieg bricht aus. Marie Lacrosse erzählt die schicksalhaften Ereignisse und familiären Verwicklungen um Irene Franz und ein pfälzisches Weingut in drei Bänden. Sie hat in Psychologie promoviert und arbeitet heute als selbstständige Beraterin überwiegend in der freien Wirtschaft. Unter ihrem wahren Namen Marita Spang schreibt sie historische Romane. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in einem beschaulichen Weinort.

Lesung und Weinprobe finden am Freitag, 25. Oktober, um 19 Uhr in der Orangerie Blieskastel statt.