1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Leserbrief zur Windkraft in Blieskastel

Leserbrief zur Windkraft in Blieskastel : Entscheider, haltet ein!

Windkraft in Blieskastel

Ich erinnere mich an den sonnigen Spätsommertag, an unsere Wanderung auf den Kahlenberg bei Böckweiler im Biosphärenreservat Bliesgau. Vor uns den Hang hinunter, über Hügel bis in die Ferne ein Mosaik aus Feldern, Obstwiesen, Gehölz- und Waldstreifen, eingebettet Dörfer. Dieser Tage dann ein Schock: Der Stromversorger VSE möchte in dieser Landschaft rund 20 Windräder errichten! Warum Schock? Weil wieder eine nahe Erholungslandschaft verloren wäre. Verloren für Menschen, Familien, die einen Tag ihre Einengung im Alltag hinter sich lassen wollen, Felder, Obstwiesen, Gehölz und Waldstreifen erleben, die sich in die blaue Ferne ausdehnen. Stattdessen verstellen dann farbgeringelte Turmriesen, ewig kreisende Riesenfügel den Blick. Später in der Dämmerung blinken überall monoton rote Warnleuchten. Sie sagen: Hier hast Du nichts zu suchen, geh!

Das lassen sich die Wanderer, die Gäste des Biosphärenreservats Bliesgau nur einmal sagen. Warum, wofür sollten sie auch wiederkommen? Im Fernsehsessel geräkelt durch die Programme zappen entspannt auch, für die Gesundheit kann man sich auch auf den Hometrainer setzen – und die Kinder daddeln derweil Videospiele. Entscheider im Bliesgau, bitte haltet ein! Ihr habt eine besondere Landschaft übernommen, seid für sie und die Menschen im Lande verantwortlich!