1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Kommunalpolitiker Werner Hurth vollendet das 80. Lebensjahr

Herezlichen Glückwunsch nach Aßweiler : Aßweiler Urgestein Werner Hurth wird 80

Der ehemalige Ortsvorsteher und Ehrenvorsitzende der CDU feiert heute Geburtstag.

Am heutigen Dienstag, 21. Juli, feiert mit Werner Hurth ein bedeutender Aßweiler Bürger seinen 80. Geburtstag. Als Ortsvorsteher des Stadtteils Aßweiler von 1979 bis 1984 hat Werner Hurth maßgeblich dafür gesorgt, dass die Neubaugebiete „In den Obstgärten“ und „Hermann-Berwanger-Straße“ mit über 70 Bauplätzen entstanden.

Dem Stadtrat Blieskastel gehörte der CDU-Mann von 1984 bis 1999 an, dem Ortsrat von 1979 bis 1984 und von 1999 bis 2004.

Die CDU Aßweiler, deren Ehrenvorsitzender Hurth ist, führte er von 1974 bis 1993. In jungen Jahren engagierte sich der Jubilar in der Pfadfinderschaft St. Georg, unvergessen die von ihm organisierten Ferienlager im französischen Schorbach. 20 Jahre war Werner Hurth zweiter Vorsitzender des Verwaltungsrates der Kirchenverwaltung, 45 Jahre aktiver Sänger im Kirchenchor, hinzu kam das Amt des Schülerwarts im TV-Handball.

Mitglied ist der rüstige Rentner in vielen Vereinen, unter anderem hatte er von 1995 bis 2018 das Amt des Kassenwarts im OGV Aßweiler inne, daneben begleitete er Ämter im Kreisrechtsausschuss und war Schöffe am Landgericht Saarbrücken. Beruflich war Werner Hurth bei der Bundespost beschäftigt.

Zum 80. gratulieren Ehefrau Inge, Sohn Klaus (53), die Schwiegertöchter Pia und Sandra, die Enkelkinder Manuel, Dennis und Rafael sowie die Dorfgemeinschaft. Unsere Zeitung, deren treuer Leser er seit Jahrzehnten ist, schließt sich den Glückwünschen gerne an.