Kirchheimer Hof erneut im Stadtrat Blieskastel

Vorlage der Verwaltung : Kirchheimer Hof heute erneut im Stadtrat Blieskastel

Wenn der Stadtrat Blieskastel am heutigen Donnerstag ab 17.30 Uhr im Rathaus am Paradeplatz tagt, steht wieder der Kirchheimer Hof auf der Tagesordnung. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, habe Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener „eine ganz besondere Vorlage vorbereitet“.

Dabei schlage die Verwaltungschefin dem Rat vor, zwei Bauvoranfragen zur denkmalgerechten Sanierung des Herrenhauses und der Orangerie erneut zu beraten und diesen zuzustimmen. Nach einem Vermittlungsgesuch könne die Bürgermeisterin auf eine neue Sachlage verweisen. „Daraus ergibt sich, dass der Eigentümer das Herrenhaus denkmalgerecht sanieren und als Wohnhaus nutzen wird, wie dies auch schon historisch der Fall war. Ebenso soll in diesem Zuge die Orangerie saniert und weiterhin als Garten- beziehungsweise Gewächshaus genutzt werden. Beides wird sich in der Folge nahtlos in das Gebäudeensemble und in das Landschaftsbild einfügen“, so die Verwaltungschefin. Der Stadt Blieskastel sei der Erhalt des denkmalgeschützten Ensembles Kirchheimer Hof ein besonderes Anliegen. Weiter auf der Tagesordnung stehen heute Abend nach der Einwohnerfragestunde die Vergabe des Buslinienbündels, die Interkommunale Zusammenarbeit, die Sanierungsmaßnahme Altstadt Blieskastel sowie ein SPD-Antrag auf Änderung der Friedhofssatzung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung