1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Kirche Webenheim wird wieder in Dienst gestellt

Mit neuem Kolumbarium : Kirche Webenheim wird wieder in Dienst gestellt

„Wir haben die Martin-Luther-Kirche zu Webenheim innen saniert, sie wurde komplett neu gestrichen, neue Elektroleitungen wurden verlegt, die Orgel wurde gereinigt und erhielt einen neuen Motor“, berichtet Pfarrerin Ines Weiland-Weiser.

Am Seiteneingang der Kirche kann nun ein barrierefreier Zugang genutzt werden.

Das neu geschaffene Kolumbarium (hier können reihenweise Urnen übereinander aufbewahrt werden) habe zur Rettung der Kirche in Webenheim beigetragen, denn die Gemeinde habe die Instandhaltung und den Unterhalt für die Kirche nicht mehr aufbringen können – es habe sogar ein Verkauf der Kirche im Raum gestanden, erinnert Weiland-Weiser.

Durch die Hilfe des protestantischen Kirchenbezirkes Zweibrücken, insbesondere durch Dekan Peter Butz, konnte nach jahrelanger Planung – 2015 gab es die ersten Überlegungen, anschließend Presbyteriumsfahrten nach Seebach bei Neustadt und in das Ruhrgebiet – der Bau des Kolumbariums in Angriff genommen werden. „Unser Dank gilt der Landauer Künstlerin Madeleine Dietz, die uns den Entwurf des Kolumbariums kostenlos zur Verfügung gestellt und den Entwurf verwirklicht hat. Die Kosten für das Kolumbarium und die Renovierung trägt allein die Kirchengemeinde Webenheim, finanziert durch einen Kredit“, erläutert die Pfarrerin.

Ab dem 21. November könnten in der Kirche kirchliche Urnenbeisetzungen stattfinden, die Friedhofssatzung sei genehmigt, ebenso die Gebührensatzung. Eine Werbeagentur werde hierzu einen Flyer, eine Informationsmappe und eine Webseite erstellen, die kaufmännische Betreuung werde der protestantische Verwaltungszweckverband Zweibrücken-Pirmasens übernehmen. „Wir werden im Gottesdienst am 21. November, 10 Uhr, den Gottesdienstraum einweihen“, so Weiland-Weiser. In diesem wirken mit: Die Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche der Pfalz, Dorothee Wüst aus Speyer (Predigt), Pfarrerin Ines Weiland-Weiser (Liturgie), der Männergesangverein Webenheim unter der Leitung von Marliese Maurer-Hurth, die auch solo singen wird und unsere Organisten Gunhild Verburg sowie Martin Preiser.

 Das neue Kolumbarium in der Webenheimer Kirche.
Das neue Kolumbarium in der Webenheimer Kirche. Foto: Madeleine Dietz

Gleichzeitig begehe man auch den Gedenktag der Entschlafenen. Danach seien Grußworte der Ehrengäste vorgesehen. Außerdem lade man im Anschluss an den Gottesdienst zu einem kleinen Imbiss ein, wenn machbar, auch für Getränke sei gesorgt. Es gelten die aktuellen Coronaregeln.