1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Karl-Heinz Hillen stellt in der Orangerie Blieskastel aus

Ausstellung in Blieskastel : Karl-Heinz Hillen stellt in der Orangerie aus

Karl-Heinz Hillen, gebürtig in Blieskastel, ist ein bekannter Maler und Grafiker. Er ist Autodidakt. Über 40 Jahre arbeitete er als Grafiker in Köln. Jetzt ist er seit einiger Zeit wieder in Blieskastel wohnhaft.

Seine Ausstellung vom 7. bis 22. März in der Orangerie Blieskastel thematisiert er unter: „Satirische Muster plus 8 Jahre ,Kaschdel´ Malerei, Grafik, Skulptur & Installation“. Zu seiner Ausstellung führte er aus: „Es macht mir große Freude im Zeitalter der Bio-Legasthenie dem Hier und Jetzt aufs Maul zu hauen - künstlerisch versteht sich. Inspiriert von der unerträglichen Leichtigkeit einer virtuellen Welt voller Beklemmungen, getragen von hirnloser, künstlicher Intelligenz. Ich wollte nicht berühmt werden sondern nur meine Kunst machen. Ja, ich liebe meine Menschen, verzichte aber gerne auf die Bewunderung dieser Fake-Life-Klatsch-Affen, die dem digitalen Markt der Eitelkeit entsprungen sind.“ Hillen zeigt nach 27 Jahren nun wieder seine Arbeiten in einer Ausstellung in seiner Geburtsstadt. Er präsentiert Malereien, Graphiken, Installationen und Skulpturen. Hillen zeigte seine Arbeiten in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland und in Frankreich. Werke von ihm befinden sich in öffentlichem und privatem Besitz.

Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 6. März, ist die Bevölkerung ab 18 Uhr in die Orangerie eingeladen.