1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Jugendfeuerwehr: Jugendfeuerwehren arbeiten vor Ort Hand in Hand

Jugendfeuerwehr : Jugendfeuerwehren arbeiten vor Ort Hand in Hand

Wer Interesse am Wehr-Nachwuchs hat, kann diesen Samstag die Blieskasteler Jahreshauptübung in Böckweiler besuchen.

Am morgigen Samstag, 30. September, werden die Jugendfeuerwehren der Stadt Blieskastel  ihre Jahreshauptübung in Böckweiler absolvieren. 105 Jugendliche und ihre Betreuer aus dem aktiven Einsatzdienst werden eine beeindruckende Großübung in der Bickenalbstraße, Richtung der Landstraße L 207, durchführen. Beginnen wird die Übung um 13.30 Uhr mit einer Sirenenalarmierung.

 Die Wasserentnahme für die Übung erfolgt aus dem Dorfbrunnen durch die Jugend aus Brenschelbach. Über eine Wasserförderung über weite Wegstrecke, aufgebaut durch die Jugendfeuerwehren aus Breitfurt und Blickweiler, wird das Löschwasser durch die Kinder und Jugendlichen zu einem Faltbecken gepumpt. Von dort aus werden zwei Löschangriffe durch den Feuerwehrnachwuchs aus Aßweiler und Ballweiler sowie aus Niederwürzbach und Bierbach aufgebaut. Hinzu kommen die beiden Löschangriffe mittels Wasserwerfer von Wolfersheim und Böckweiler.

 Die Jugendlichen aus Blieskastel-Mitte und Webenheim werden eine technische Hilfeleistung an einem Unfall-Pkw zeigen. An Ort und Stelle wird „Hand in Hand“ gearbeitet. Es ist wichtig, dass sich schon die Jugendlichen untereinander kennen lernen und auch mit Material und Geräten der anderen Wehren vertraut machen, so die Organisatoren der Jahreshauptübung in Böckweiler.

 Während der Übung der Jugendfeuerwehren kann es im Ortsgebiet von Böckweiler zu Behinderungen kommen. Wer auch Interesse an der Jugendfeuerwehr hat, kann einfach am Samstag, 30. September, nach Böckweiler kommen. Die Kinder und Jugendlichen werden eine Reihe verschiedener Einsatzszenarien zusammen mit den anderen Wehren zeigen. Vom Löschangriff bei einem Flächenbrand bis zum Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wird hier einiges geboten.

 Die freiwillige Feuerwehr teilt mit, dass die Jugendfeuerwehr Kindern und Jugendlichen ab zehn Jahren ein breites Erlebnisspektrum anbietet. „Du möchtest Gemeinschaft mit anderen Jugendlichen aus Deinem Ort erleben? Du bist an Technik und Fortschritt interessiert? Du willst Action und Spaß mit Gleichaltrigen erleben? Du bist bereit, Dich für andere einzusetzen? Du möchtest Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann werden?. Dann komm zu uns, die Jugendfeuerwehr Deines Ortes.“ Die Mitgliedschaft in einer der 14 Jugendfeuerwehren der Stadt Blieskastel ist kostenfrei, die Einsatzkleidung wird kostenlos zur Verfügung gestellt.  Wer Interesse an den Jugendfeuerwehren der Blieskasteler Löschbezirke hat, kann sich beim Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Schiweck, Telefon (0163) 962 98 11 informieren. Auch sind in den „Blieskasteler Nachrichten“ die Ansprechpartner der einzelnen Löschbezirke zu finden.

 Gerne ist auch die Stadtverwaltung Blieskastel für weitere Informationen für Interessierte da. Das Fachgebiet 3.2 Brand- und Zivilschutz ist unter der Telefonnummer (0 68 42) 926 13 12 oder unter -1333 sowie unter der Emailadresse brandschutz@blieskastel.de zu erreichen.