1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Jürgen Trautmann bleibt Ortsvorsteher

Jürgen Trautmann bleibt Ortsvorsteher

Bei der konstituierenden Sitzung konnte Jürgen Trautmann, aufgrund eines Krankenhaus-Aufenthaltes, nicht dabei sein. Er und seine neue Stellvertreterin Jutta Schmitt-Lang haben sich für die Zukunft jedoch bereits einiges vorgenommen.

In seine dritte Amtsperiode als Ortsvorsteher von Blieskastel-Mitte geht Jürgen Trautmann (CDU ), zur neuen Stellvertreterin wurde Jutta Schmitt-Lang (CDU ) gewählt. Insgesamt präsentiert sich der Ortsrat, zuständig für die Stadtteile Alschbach, Lautzkirchen und Blieskastel-Mitte, stark verjüngt. Bedingt durch einen Krankenhaus-Aufenthalt konnte Jürgen Trautmann an der konstituierenden Sitzung im Rathaussaal - sechs Zuhörer waren gekommen - nicht teilnehmen, Genesungswünsche für das komplette Gremium kamen von Mathias Zumpf (SPD ). Für das Amt des Ortsvorstehers war Trautmann, der zuvor schriftlich seine Bereitschaft erklärt hatte, einziger Vorschlag. Mit acht Ja-Stimmen bei zwei Enthaltungen und einer ungültigen Stimme wurde Jürgen Trautmann wiedergewählt. Für die neue Stellvertreterin Jutta Schmitt-Lang zählten die Wahlhelfer Jennifer Mohler und Anna Uhl acht Ja-Stimmen, eine Nein-Stimme bei einer Enthaltung und eine ungültige Stimme. Norgard Brockmann-Gaa erhielt als Schriftführerin das Vertrauen. Nach seiner Genesung blickte Jürgen Trautmann, gemeinsam mit Jutta Schmitt-Lang, im Gespräch mit unserer Zeitung auf die vergangenen fünf Jahre zurück.

"Größte Projekte für den Ortsrat-Mitte waren die Fertigstellung des Pirminiusplatzes in Lautzkirchen, die Aufwertung des Schwarzweihertals durch Bouleplatz und Rasthütte, der Erlebniswald Schellental, Busbahnhof, der Einsatz für den Abriss der Malzfabrik, das wiederholt gezeigte Herz für Kinder und Jugendliche sowie die Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr sowie der kulturell tätigen Vereine. Mit Blick in die Zukunft sprach Jürgen Trautmann von einer Wunsch- und einer Realitätsliste in Zeiten knapper Kassen. "Wer kein Geld hat, muss wenigstens Ideen haben." Eine Aufwertung des Innenstadtbereichs soll die für 2016 geplante Ost-Umgehung Richtung Lautzkirchen entlang des Freizeitweges bringen. In der Innenstadt müsse sich auch der Ortsrat verstärkt um Leerstände von gewerblichen und privaten Immobilien kümmern und zusammen mit Stadt, Land und Gewerbetreibenden Fördermöglichkeiten auszuloten. Spielplätze, heute auch Generationentreffs stünden auf der Agenda, so ein frei zugänglicher Bolzplatz im Bohnentälchen, dazu zwei Trimmgeräte für Jung und Alt im Schwarzweihertal.

"Wichtig ist auch die Schaffung einer Elektro-Tankstelle im Zuge der Ost-Umgehung für Fahrräder und Autos in der City sowie von Gepäck-Fahrradboxen und weiteren Parkplätzen für Wohnmobile ", so Jutta Schmitt-Lang. Nur so könne man verstärkt Leute in die Stadt locken, die mit Hilfe des Ortsrates insgesamt generationenfreundlich und barrierefrei für die Zukunft aufgestellt werden sollte.

Dem Ortsrat Blieskastel-Mitte gehören an: Jürgen Trautmann, Jutta Schmitt-Lang, Frank Roppenecker, Norgard Brockmann-Gaa, Peter Schwartz, Jennifer Mohler, Andreas Schuler, Oswald Morguet (CDU ), Mathias Zumpf, Birgit Fromm, Ralf Lehnert (SPD ), Anna Uhl, Yannick Pfister (Grüne).

Zum Thema:

Zur PersonJürgen Trautmann (63) ist seit 2004 im Ortsrat und seitdem auch Ortsvorsteher. Seit 2009 gehört der Groß- und Einzelhandelskaufmann auch dem Stadtrat an. Jutta Schmitt-Lang ist 31 Jahre alt, die Lehrerin ist seit 2007 im Ortsrat. hh