TV Niederwürzbach Ein Name, der für ewige Treue steht

Jürgen Hartz, seine Familie und der Handball: Mit seinem Vater machte er aus einem Dorfclub einen Europacup-Sieger. Doch trotz der großen Erfolge in seiner Karriere sorgten seine Kinder für das Schönste, was er im Sport erleben durfte.

 1986 bestritt Jürgen Hartz sein erstes Länderspiel. Der zwei Meter große Rückraumspieler trug 58 Mal das Trikot der Nationalmannschaft und erzielte dabei 158 Treffer.

1986 bestritt Jürgen Hartz sein erstes Länderspiel. Der zwei Meter große Rückraumspieler trug 58 Mal das Trikot der Nationalmannschaft und erzielte dabei 158 Treffer.

Foto: dpa

Jürgen Hartz ist heimatverbunden und ein Familienmensch. Der frühere Handball-Nationalspieler und sein Vater Rudi machten einst „ihren“ TV Niederwürzbach erst zum Bundesligisten und dann zum Europapokal-Sieger. Mittlerweile ist Jürgen Hartz 57 Jahre alt, arbeitet nach 15 Jahren Selbstständigkeit mit einer Metallbau-Firma seit 2014 als Immobilien-Verwalter. Und hat dabei noch Zeit, sich weiterhin dem Handball zu widmen.