1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Jahreshauptversammlung im Löschbezirk Webenheim

Die beachtliche Bilanz der Ehrenamtlichen in Webenheim : Auch zwei Großbrände mussten die Wehrleute bewältigen

Jahreshauptversammlung im Löschbezirk Webenheim mit Neuwahlen, Ehrungen, Beförderungen und Rückblick aufs abgelaufene Jahr.

(red) Die Jahreshauptversammlung stand im Löschbezirks Webenheim an. Im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses konnte Löschbezirksführer Holger Nicolaus neben den Kameraden auch Bürgermeister Bernd Hertzler, Wehrführer Michael Nehlig, Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner, vom Kreisfeuerwehrverband Albert Zitt, die Feuerwehrsachbearbeiterin Nicole Graul sowie Ortsvorsteher Matthias Krey und den Ortsrat Stefan Kuntz begrüßen. Zu Beginn stand die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr auf dem Programm. Sie zählt derzeit acht Mitglieder, darunter ein Mädchen. Der Jugendfeuerwehrbeauftragte Kevin Kessler trug den Jahresbericht 2019 vor und berichtete von den Aktivitäten und Übungen des vergangenen Jahres.

Im Anschluss folgte dann die Jahreshauptversammlung der aktiven Wehr. Hier einige Zahlen und Fakten aus dem vergangenen Jahr: Die Wehr besteht aus 33 aktiven Mitgliedern, sowie sechs Mitgliedern in der Ehrenwehr. Im Jahr 2019 hatte der Löschbezirk Webenheim insgesamt 49 Einsätze abzuarbeiten. Diese verteilten sich auf 15 technische Hilfeleistungen, davon zwei Ölspuren, vier Einsätze durch Stechinsekten, fünf Einsätze durch umgestürzte Bäume und vier sonstige technische Hilfeleistungen. Die Brandeinsätze beliefen sich auf 34 Brandmeldungen, davon neun durch Brandmeldeanlagen, acht Einsätze durch private Rauchwarnmelder, zwei Zimmer- bzw. Gebäudebrände, vier Pkw-Brände, zwei Großbrände, und neun sonstige Brände. Insgesamt wurden 631 Einsatzstunden erbracht.

Turnusgemäß standen in diesem Jahr wieder Neuwahlen der Löschbezirksführung an. Löschbezirksführer Holger Nicolaus, Stellvertreter Klaus Weingart, Kassenwart Nobert Schunck und Schriftführer Christian Schunck wurden alle einstimmig für weitere sechs Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Henrik Schunck und Carsten Thönes gewählt.

Es standen überdies zahlreiche Ehrungen und Beförderungen an: Ortsvorsteher Matthias Krey nahm stellvertretend für den Bürgermeister die Ehrungen und Beförderung vor. So wurden Oberfeuerwehrmann Marco D´Alfonso für 15 Jahre, Hauptfeuerwehrmann Karl-Theo Nagel für 35 Jahre, Oberbrandmeister Holger Nicolaus für 25 Jahre, Hauptfeuerwehrmann Wolfgang Nicolaus für 45 Jahre, Hauptfeuerwehrmann Martin Schunck für 30 Jahre, Oberfeuerwehrmann Carsten Thönes für 30 Jahre und Brandmeister Klaus Weingart für 15 Jahre geehrt. Beförderungen standen ebenfalls auf dem Programm. So wurde Kevin Keßler zum Oberlöschmeister, Laurenz Engel sowie Dominik Wenzel zum Feuerwehrmann, Christian Schunck zum Brandmeister sowie Carsten Thönes und Marco D´Alfonso zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Bürgermeister und Wehrführer bedankten sich bei den Kameraden des Löschbezirks für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und lobten die gute Jugendarbeit im Löschbezirk. Ortsvorsteher Mathias Krey sowie der anwesende Ortsrat Stefan Kuntz bedankten sich ebenfalls bei den Wehrmännern für die geleistete Arbeit und die rege Teilnahme am Dorfgeschehen.