1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Italienische Freunde in Blieskastel zu Besuch

Italienische Freunde in Blieskastel zu Besuch

Hoher Besuch in Blieskastel: Eine Delegation der Partnerstadt Castellabate hat sich auf den weiten Weg aus Süditalien ins Saarland gemacht und dem Barockstädtchen mal wieder einen Besuch abgestattet.

Eine Gruppe aus der Blieskasteler Partnerstadt Castellabate war jetzt zum Besuch in das Barockstädtchen angereist. Seit 9. Mai 2008 pflegt Blieskastel offiziell mit der italienischen Stadt Castellabate eine Städtepartnerschaft. Santa Maria di Castellabate ist einer der malerischsten Küstenorte des Cilento, seine kilometerlangen samtigen Sandstrände liegen dem einzigen Unterwassernaturschutzpark Süditaliens vor.

Für Bürgermeister Costabile Spinelli war es die erste Visite in Blieskastel . Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener hatte die Gruppe ins Rathaus zum offiziellen Empfang und zum Eintrag ins "Goldene Buch" der Stadt eingeladen. Die beiden Repräsentanten tauschten dabei per Dolmetscherin Ideen und Gedanken aus. Die Verwaltungschefin betonte die Bedeutung und Wichtigkeit der Völkerverständigung gerade im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen in der Welt. Insbesondere im kulturellen Bereich wolle man sich verstärkt austauschen, und neben Vereinen sollen auch die Jugendlichen und Schulen von der Jumelage profitieren. Bürgermeister Spinelli hatte neben dem Tourismusverantwortlichen Enrico Nicoletta auch Alberico Guariglia, den Vorsitzenden des Sportvereins Santa Maria mitgebracht, der gerne eine Blieskasteler Jugendmannschaft zu einem internationalen Jugendturnier in diesem nach Castellabate einladen möchte.

Des Weiteren waren die Deutschlehrerin Elvira Passaro und Assunta Niglio, die Präsidentin von Pro Loco Santa Maria, Sprecherin der Slowfood-Vereinigung, Mitglieder der offiziellen Delegation. Die Gruppe aus Castellabate nutzte auch die Gelegenheit, einige Sehenswürdigkeiten wie den Gollenstein anzusteuern.

Außerdem stand ein Besuch bei der Firma Elektro Hager auf dem Programm, die unter anderem auch über Standorte in Italien verfügt. Weiterhin nahm die Delegation an einem Rundgang über den Christkindmarkt, an einer Stadtführung mit dem Blieskasteler "Nachtwächter" und einem Ausflug zum Rischbachstollen in St. Ingbert teil.