Interesse an der Musik wecken

Der Orchesterverein Lautzkirchen (OVL) stellte im Rahmen seiner Jugendarbeit einige Instrumente in der Grundschule Lautzkirchen vor. Mit Unterstützung der Lehrer der 3. und 4. Klasse konnten 46 Schüler aus sieben verschiedenen Herkunftsländern verschiedene Blasinstrumente hören und selbst anspielen.

In kleiner Besetzung waren Peter Becker mit Tenorhorn, Rainer Schetting mit Bariton, Thomas Lampel mit Posaune , Sebastian Kohl mit Saxofon , Querflöte und Klarinette sowie Judith Bergsträsser mit der Trompete zur Präsentation in die Schule gekommen.

"Das Zusammenspiel der verschiedenen Instrumente wurde in der Gruppe über verschiedene Stücke zu Gehör gebracht. Jedes Instrument wurde dann mit seinen spezifischen Eigenschaften vorgestellt und der Unterschied zwischen Zugblas -(Posaune ) zu Ventilblasinstrument (Tenorhorn, Trompete) und Holzblasinstrumenten dargestellt", erklärte unserer Zeitung Rainer Schetting. Dann durften die Kinder selbst ran. Mit dicken Backen, aber ohne die richtige Blastechnik konnten den Instrumenten anfangs keine Töne entlockt werden. Erst mit fachkundigen Hinweisen und der entsprechenden Atemtechnik klappte es, der Andrang an den Blasinstrumenten wurde größer. Jeder wollte ein zweites und drittes Mal in die Posaune blasen.

Je lauter die Töne umso mehr Spaß und Freude hatten besonders die Jungen. Die Mädchen waren eher für die leiseren Töne von Klarinette , Saxofon und Querflöte zu begeistern. "Ziel der Veranstaltung ist die Bildung einer Bläserklasse, bei der die Schüler beim gemeinsamen Musizieren Spaß und Freude haben sollen. Grundlage ist für jedes Instrument der Einzelunterricht, um die individuelle Stärke besser herauszuarbeiten. Die Ausbildung wird von didaktisch und methodisch ausgebildeten Fachkräften übernommen", so Rainer Schetting. Dadurch werde der individuelle Fortschritt und die musikalische Ausbildung, die Konzentrationsfähigkeit und Disziplin der Kinder zusätzlich gefördert, ebenso Teamfähigkeit, Integration, Rücksichtnahme und Achtsamkeit.

" Auch deshalb arbeiten Schule und Orchesterverein Hand in Hand." Der Orchesterverein Lautzkirchen unterstütze die Familien bei der Anschaffung und Finanzierung des gewünschten Instrumentes für die Zeit der Ausbildung. Der Schüler könne sich an einem Instrument versuchen, ohne dieses direkt kaufen zu müssen.

"Instrumentenmiete für die Zeit der Ausbildung, Bläserklassenunterricht, Einzelunterricht und Notenmaterial werden günstig über den OVL angeboten. Musik ist Teil unserer Kultur. Musikalische Unterstützung ist bei vielen Gelegenheiten ein wichtiger und gerne erlebter Teil jeder Gemeinschaft. Der Orchesterverein freut sich über jeden Musiker, ob jung oder alt, an jedem Instrument", sagte zum Abschluss Rainer Schetting.

Infos: Schetting@aol.com