1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

In Blieskastel steigen am Sonntag die Finalspiele der Tennis-Regionalmeisterschaft

Tennis : Das Hoffen auf Endspiele unter freiem Himmel

Am Sonntag steigen beim TC Blieskastel die Finalspiele der Tennis-Regionalmeisterschaften der Altersklassen Ü30 und älter.

Am Sonntag enden beim TC Blieskastel die Tennis-Regionalmeisterschaften der Altersklassen Ü 30 und älter. Die Finalspiele der Nebenrunde beginnen um 10 Uhr. Ab 14 und 15.30 Uhr kommt es dann im Pferchtal auch zu den Endspielen der Hauptrunden.

Seit zweieinhalb Wochen laufen die Titelkämpfe, die wegen des Regens teilweise in die Halle der Saarbrücker Sportschule verlegt wurden. Der älteste Teilnehmer war der 88-jährige Alfred Rupp vom TC Schwarz-Weiß Merzig. Da bei dem Turnier keine eigene Altersklasse mit Spielern über 80 zusammenkam, trat Rupp gegen Spieler an, die zehn oder mehr Jahre jünger waren als er. Der Senior bewies, dass er im fortgeschrittenen Alter immer noch akkurate Bälle schlagen kann und bekam immer wieder Szenen-Applaus vom Publikum. „An Alfred Rupp sieht man, dass Tennis bis ins hohe Alter fit hält. Man kann nur den Hut davor ziehen, wenn sich über 80-Jährige so klasse Matches liefern“, schwärmte Peter Rammo von der Turnierleitung.

Bei den Damen 30 kommt es zum erwarteten Finale zwischen Sarah Blum, Oberliga-Spielerin vom TuS Neunkirchen, und Tina Noack vom TC Winterbach. Blum beobachtete ihre Kontrahentin bei deren Viertelfinalsieg gegen Katrin Brill vom TC Illtal Illingen, als sich Noack deutlich mit 6:0 und 6:1 durchsetzen konnte. „Natürlich will ich das Ding hier gerne gewinnen. Ich muss aber abwarten, wie mein Fuß nach der Verletzungspause auf die Belastung reagiert“, sagte Blum. Sie hatte sich einen Syndesmosebandabriss zugezogen, der operiert werden musste. „Hier in Blieskastel herrscht immer eine tolle Atmosphäre. Die Turnierleitung hat alles im Griff. Für mich ist es ein guter Wiedereinstieg nach meiner Verletzung“, ergänzte Blum.

Der Vorsitzende des TC Blieskastel, Michael Thomas, musste in diesem Jahr zusammen mit seinem Organisationsteam improvisieren. Der anhaltende Regen hatte sogar zu einem vorübergehenden Ausweichen in die Halle an die Sportschule in Saarbrücken geführt. „Die Wetterprognosen sind aber recht günstig. Ich denke, dass die Finals am Sonntag wie geplant unter freiem Himmel stattfinden können. Meist haben sich die Topgesetzten hier bei uns durchgesetzt. Und aus Blieskasteler Sicht ist es für uns ebenfalls gut gelaufen“, freute sich Thomas.

Im Finale der Herren 50 wird nämlich auf jeden Fall ein Spieler des TC Blieskastel stehen. Ob dies Peter Schöndorf oder Lutz Riebel sein wird, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Endspielgegner am Sonntag ist Frank Borchert vom TC Ommersheim.