Hundehasser legt Wurststücke mit Rasierklingen aus

Hundehasser legt Wurststücke mit Rasierklingen aus

Ein aufmerksamer Hundehalter meldete am Donnerstagnachmittag der Polizei in Blieskastel, dass er beim Spaziergang mit seinem Hund mehrere Lyoner-Stücke gefunden habe, die mit Rasierklingen gespickt waren.

Der Mann hatte die Wurststücke auf dem Weg zwischen Seelbach und Niederwürzbach gefunden, welcher gerne und häufig von Hundehaltern aus den benachbarten Ortsteilen genutzt wird. Die scharfen Metallklingen waren in die Lyonerstücke eingearbeitet, welche unweit des Weges ausgelegt waren. Durch den Lyoner sollten die Hunde angelockt werden und durch den Verzehr schwerste innere Verletzungen erleiden.

Hinweise auf den Tierquäler an die Polizei in Blieskastel unter Tel. (0 68 42) 92 70.

Mehr von Saarbrücker Zeitung