1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Hier werden Krippenkinder fürsorglich betreut

Hier werden Krippenkinder fürsorglich betreut

Lautzkirchen. Seit August werden Kinder im Alter von acht Wochen bis zu drei Jahren (so genannte Krippenkinder) in der Kindertagesstätte Lautzkirchen betreut. Dafür wurde eine kleine altersgemischte Gruppe für sieben Krippenkinder und sechs Kita-Kinder im Alter von drei bis vier Jahren (bis sechs Jahre möglich) eingerichtet

Lautzkirchen. Seit August werden Kinder im Alter von acht Wochen bis zu drei Jahren (so genannte Krippenkinder) in der Kindertagesstätte Lautzkirchen betreut. Dafür wurde eine kleine altersgemischte Gruppe für sieben Krippenkinder und sechs Kita-Kinder im Alter von drei bis vier Jahren (bis sechs Jahre möglich) eingerichtet. Ein spezielles Raum-, Material- und Bildungsangebot gibt es für Kinder dieser Altersstruktur. Eine gemütliche Essecke, eine Kuschelecke, kleine Tische und Stühlchen mit Seitenlehne, sowie der Wickelraum und Ruheraum, seien wichtige Einheiten, damit sich die Kleinen wohl fühlen, erklärte die Leiterin der Kita, Marie-Luise Zöllner. Zwei Mal wöchentlich nutzt man mit den Kindern den Turnraum zum freien, kreativen Turnen und Spielen. Drei pädagogische Fachkräfte (eine Erzieherin, eine Kinderpflegerin, ganztags, eine Kinderpflegerin, Teilzeit) sind in der altersgemischten Gruppe tätig.Bei neun Stunden Öffnungszeit von 7.30 bis 16.30 Uhr sei immer eine vertraute Bezugsperson anwesend. Neben der Ganztagsbetreuung sind auch abgestufte Betreuungszeiten von sechs und viereinhalb Stunden möglich."Damit sich die Kinder bei uns wohl fühlen, ist es erforderlich, dass zunächst eine pädagogische Fachkraft eine Beziehung zum Kind aufbaut. In der so genannten Eingewöhnungszeit - wir arbeiten nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell - besucht das Kind in den ersten Tagen die Einrichtung nur stundenweise, begleitet von einem Elternteil. Die pädagogische Fachkraft versucht durch Spielangebote sich vorsichtig dem Kind zu nähern. Nach und nach übernimmt sie, begleitet von einem Elternteil, auch Pflegeaktivitäten, wie Wechsel von Windeln, füttern und die Schlafzeit. Nach zirka 14 Tagen hat das Kind eine sichere Vertrauensbasis zu "seiner" Erzieherin aufgebaut, und die Anwesenheit des Elternteils ist zunehmend nicht mehr notwendig. redUm ihr neues Betreuungsangebot vorzustellen, lädt die Kita für Sonntag, 19. Oktober, gemeinsam mit dem Förderverein zu einem Tag der offenen Tür ein, nach dem Gottesdienst, der von den Kita-Kindern mitgestaltet wird.

Auf einen BlickKatholische Kindertageseinrichtung St. Mauritius Lautzkirchen. Betreuungsangebot: 31 Kindergartenplätze, davon zehn Tagesplätze, sieben Krippenplätze, 40 Plätze für Kooperationsmodell Freiwillige Ganztagsschule/Hort (FGTS). Ansprechpartnerinnen: Marie-Luise Zöllner (Kita), Tel. (06842) 4444, Christine Brechter (FGTS), Tel. (06842) 539856