1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Heiß gelaufene Bremsen verursachten Lkw-Brand

Heiß gelaufene Bremsen verursachten Lkw-Brand

Zu einem Lkw-Brand wurden gestern um 9.14 Uhr die Feuerwehr-Löschbezirke Blieskastel-Mitte, Webenheim und Mimbach in die Bliestalstraße nach Webenheim alarmiert. Bei einem Anhänger eines Lkw waren die beiden hinteren Bremsen, vermutlich durch einen technischen Defekt, so heiß gelaufen, dass der Anhänger mit starker Verrauchung durch die Webenheimer Bliestalstraße fuhr. Ein zufällig vorbeifahrendes Polizeikommando bemerkte den aufsteigenden Qualm. Die Polizisten hielten die Lkw-Zugmaschine an und informierten unverzüglich die Feuerwehr Blieskastel. Wie Wehrsprecher Marco Nehlig weiter mitteilt, wurde, um ein Verkehrschaos zu vermeiden, der Lkw samt Anhänger ins Gewerbegebiet "Auf Scharlen" von der Feuerwehr begleitet. Dort bauten die Wehrmänner einen Löschangriff mit einem C-Rohr auf. "Fast 3000 Liter Löschwasser wurden benötigt, um die heiß gelaufenen Bremsen abzukühlen", so Einsatzleiter Holger Sonn. Für die 25 Feuerwehrleute mit mehreren Einsatzfahrzeugen war der Einsatz nach 45 Minuten beendet, so Wehrsprecher Marco Nehlig abschließend.