Großes Angebot aus der Region

Wer Lust hat, ist am Sonntag zu einer Entdeckungsreise regionaler Produkte eingeladen. Beim 3. Citta-Slow-Markt in der Innenstadt von Blieskastel gibt es viel zu sehen, zu erfahren und zum mitmachen.

Zu ihrem dritten Citta-Slow-Markt lädt die Stadt Blieskastel für den kommenden Sonntag, 11. Oktober, von 11 bis 18 Uhr in die Innenstadt ein. Als Citta-Slow-Stadt ist Blieskastel seit dem Jahr 2012 Mitglied in der deutschen Vereinigung lebenswerter Städte. Ziel dieser Städte ist es, in einer zunehmend globalisierten Welt die regionalen Besonderheiten und Stärken zum Wohl der Bürger und Gäste zu nutzen.

Eine der Voraussetzungen zur Aufnahme in diese Vereinigung war auch die Durchführung von Märkten mit regionaltypischen Angeboten. Hier hatte Blieskastel schon immer viel zu bieten, denn neben Wochenmärkten gibt es seit vielen Jahren Blumenmärkte, Mondscheinmärkte und auch den Abbel- und Grumbeeremarkt. Beim Markt am kommenden Sonntag sind die Besucher wieder zu einer Entdeckungsreise regionaler Produkte eingeladen, es gibt viel zu Genießen.

Wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt, sei für kulinarische Leckerbissen auf dem Paradeplatz, in der Von-der-Leyen-Straße und der Alten Marktstraße an verschiedenen Ständen bestens gesorgt. Allerhand zu entdecken, mitzumachen und zu probieren gebe es beim Cittaslow-Markt in Blieskastel aber auch. So zum Beispiel "Biosphäre zum Anfassen für Jung und Alt" - eine Mitmachaktion zum Entdecken des Biosphärenreservates Bliesgau. Naturerlebnispädagogik bringe den Gästen Claudia Maria Christoph näher. Sie biete einige Workshops für Kinder und die ganze Familie zum Mitmachen an. Infos und Anmeldungen zu den Kursen bei Claudia Maria Christoph unter Telefon (0160) 97 37 07 45. Darüber hinaus werden nach Angaben der Stadtverwaltung in der gesamten Altstadt originelle Ruhezonen eingerichtet, von denen aus die Besucher das bunte Markttreiben bewundern können. Ein Hauch von Nostalgie werde durch die Klänge einer originalen Jahrmarktorgel verbreitet. Dieses klangkräftige Instrument sei vor rund 100 Jahren in der Cittaslow-Partnerstadt Waldkirch im Breisgau hergestellt worden. Verbunden mit dem Cittaslow-Markt ist ein verkaufsoffener Sonntag: Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

blieskastel.de

Zum Thema:

Auf einen BlickBeim Markt am Sonntag wird es erstmals einen Sonderverkehr des Dolmuschs geben. Durch Unterstützung eines Sponsors ist es möglich, dass der Stadtbus ab 11.17 Uhr seinen Fahrbetrieb ab Busbahnhof aufnimmt. Während des Marktes werden die Linien 531 Richtung Lautzkirchen Bliestal Kliniken, sowie 532 auf den Schlossberg im Stundentakt bedient. Weitere Infos bei Birgit Hennrich, Tel. (0 68 42) 926 13 03 oder 01520 935 32 33. ert