1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Größter Wunsch der Bierbacher Wehr ist ein neues Gerätehaus

Größter Wunsch der Bierbacher Wehr ist ein neues Gerätehaus

Bei der Bierbacher Feuerwehr bleibt ein Thema seit Jahren in aller Munde: Das Gerätehaus ist in marodem Zustand, ein neues ist der große Wunsch. Gleichzeitig sieht es bei der Personalsituation trotz Abgängen gut aus.

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirks Bierbach berichtete Löschbezirksführer Franz Schuler, dass die Wehrleute seit der vergangenen Versammlung zu 14 Einsätzen ausrücken mussten. Zusätzlich wurden an neun Abenden Brandsicherheitswachen gestellt. Die Personalsituation war etwas rückläufig, ist aber mit 27 Aktiven, davon zehn Atemschutzgeräteträgern, immer noch gut.

Schaut man sich den Altersdurchschnitt der Aktiven und die sehr gute Jugendarbeit an, müsse man sich vorerst über die Zukunft des Löschbezirks keine Sorgen machen. Schuler erinnerte allerdings erneut an die desaströse Situation des Feuerwehrgerätehauses. Mit dem Dienstbesuch zeigte sich der Löschbezirksführer zufrieden. So hatten David Riedinger, Alexander Lück, Lorenz Lück, Tobias Schuler und Andreas Legrum nur einen oder keinen Dienst versäumt. Darüber hinaus nahmen neun Feuerwehrmänner an Lehrgängen von Verhaltenstraining und Brandbekämpfung bis Gruppenführer teil. Ebenso ist der Ausbildungs- und Weiterbildungsstand der restlichen Wehr auf einem sehr guten Niveau. Alles in allem erbrachte der Löschbezirk im Berichtszeitraum 1024 Stunden für die Bürger von Bierbach , wie die Wehr weiter mitteilt.

Beigeordneter Georg Wilhelm als Vertreter der Bürgermeisterin und Wehrführer Michael Nehlig nahmen Beförderungen und Ehrungen vor. Alexander Lück (I.), Andreas Legrum und Ralf Jacoby wurden zu Hauptfeuerwehrmännern, Dominik Risch zum Löschmeister, Stephan Kraus zum Oberlöschmeister und Frank Schuler zum Brandmeister befördert. Horst Bieber konnte die Dienstzeiturkunde für 35 Jahre entgegen nehmen, und Christoph Steininger erhielt die Urkunde für 45 Jahre Dienst in der Feuerwehr. Beim Kameradschaftsabend erhielten dann noch Urkunden für 15 Jahre Ralf Jakoby, David Riedinger und Alexander Lück (II.), für 30 Dienstjahre Stephan Kraus und das Saarländische Feuerwehrehrenzeichen in Gold Horst Bieber .

Wunsch der Bierbacher bleibe ein neues Feuerwehrgerätehaus in naher Zukunft. Dieses Anliegen sei bereits seit über 20 Jahren ein Thema und auch im Brandschutzbedarfsplan der Stadt berücksichtigt worden. Dass sich Reparaturen an dem maroden Gebäude nicht mehr lohnen, sei schon vor Jahren vom städtischen Bauamt festgestellt worden.

Zum Thema:

Auf einen BlickBei den Neuwahlen wurde Franz Josef Schuler zum fünften Mal zum Löschbezirksführer gewählt. Mit ebenfalls einstimmigem Ergebnis wurde Frank Schuler zum neuen stellvertretenden Löschbezirksführer gewählt. Der bisherige Stellvertreter Gunter Scheuer hatte auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Franz Schuler dankte ihm mit einem kurzen Rückblick auf 18 Jahre gemeinsame und erfolgreiche Arbeit. red