A-cappella-Chor: „Gregorianika“ in der Klosterkirche

A-cappella-Chor : „Gregorianika“ in der Klosterkirche

Auch 2018 kommt Gregorianika wieder auf Konzertreise nach Deutschland. Am Freitag, 19. Januar, gastiert der Chor in Blieskastel. Das Konzert findet um 20 Uhr in der Klosterkirche statt. Neben den atemberaubenden Stimmen wird auch der typisch meditative Charakter der Gregorianik nicht zu kurz kommen. Die Konzertgäste erwartet in dem 90-minütigen Programm neben den „Klassikern“ – wie Ameno und Mönchsgebet – eine Sammlung ihrer bekanntesten Eigenkompositionen. Ferner hält der Chor noch einige ungehörte Überraschungen für seine Fans bereit.

Am Freitag, 19. Januar, gastiert der Chor „Gregorianika“ in Blieskastel. Das Konzert findet um 20 Uhr in der Klosterkirche statt. Neben den atemberaubenden Stimmen wird auch der typisch meditative Charakter der Gregorianik nicht zu kurz kommen. Die Konzertgäste erwartet in dem 90-minütigen Programm neben den „Klassikern“ – wie Ameno und Mönchsgebet – eine Sammlung ihrer bekanntesten Eigenkompositionen. Ferner hält der Chor noch einige ungehörte Überraschungen für seine Fans bereit. Als erster gregorianischer A-Cappella-Chor hat Gregorianika wesentlich zu der Popularität und Wiederbelebung dieses Genres beigetragen.

Kartenverkauf im Verkehrsamt Blieskastel, Luitpoldplatz 5, online über www.ticket-regional.de.