Gerd Bitsch, ein bekannter Blieskasteler, feiert runden Geburtstag

Wir gratulieren : Heute halten ihn Familie und Freunde in Ehren

Mit Gerd Bitsch feiert am heutigen Freitag, 2. August, einer der bekanntesten Blieskasteler seinen 80. Geburtstag. Bereits mit 22 Jahren, im April 1961, legte Gerd Bitsch die Kfz-Mechaniker-Meisterprüfung ab, den Goldenen Meisterbrief gab es 2011. Der gebürtige Breitfurter eröffnete 1981 im Gewerbegebiet auf Scharlen die Mercedes Benz-Vertretung mit Werkstatt.

Knapp 300 Lehrlinge wurden in dem Betrieb, den heute Sohn Martin führt, ausgebildet. Ehrenamtlich war Gerd Bitsch bei der Handwerkskammer im Berufsbildungsausschuss, daneben Leiter der Gesellenprüfungen und im Bundesausschuss für Nutzfahrzeuge in Bonn, hinzu kamen 20 Jahre als Richter am Sozialgericht. In der Barockstadt hat er Spuren hinterlassen, so als Gründer und Vorsitzender des Verkehrsvereins mit dem Christkindmarkt und der Bliesgaumesse, Bitsch war 15 Jahre im Aufsichtsrat der Volksbank bis zu deren Verschmelzung, und 26 Jahre gehörte er dem CDU-Orts- und Stadtrat Blieskastel an. Entspannung gab es 30 Jahre in der Kaschtler Altstadtrunde, in vielen Ortsvereinen ist er Mitglied und beim Sportclub Stammzuschauer. Seit 1962 ist Gerd Bitsch mit seiner Christel verheiratet, sie freut sich ebenso wie die Kinder Martin und Gaby sowie die Enkel Alexander und Caroline, wenn Gerd Bitsch bei seinem Hobby, dem Klavierspielen, in die Tasten greift. Sie alle gratulieren zum 80., wie auch seine vielen Freunde und die Runde der älteren Herren Ü 75 vom Mittwoch-Stammtisch im Mühleneck.