Halloween : Gaudi in zwei Städten

Schön, wie die Blätter sich langsam gelb und rot färben und die Sonne, die uns diese Woche beglückt hat, sie geradezu erstrahlen lässt. Was für ein wunderbarer Start in die saarländischen Herbstferien, wenn gleich die Sonne sich an diesem Wochenende laut Wetterbericht leider ein wenig verziehen soll. Das darf sie auch, wir starten ja schließlich schon in den Oktober, der sich dann Ende des Monats in der Region gleich mit zwei Halloweenpartys verabschiedet. Hatte die Party in St. Ingbert im vergangenen Jahr Premiere, hat sich das Fest in Blieskastel 2016 verabschiedet. In diesem Jahr wird nun also erstmals in beiden Städten gefeiert. In der Mittelstadt geht das Team des St. Ingberter Stadtmarketing mit einem tollen Programm in die zweite Runde. In der Barockstadt ist es die Beigeordnete Brigitte Adamek-Rinderle, die die Veranstaltung wieder aufleben lässt, nachdem der dortige Stadtmarketing-Verein es hatte sterben lassen. Die Beigeordnete freut sich über die Resonanz und verspricht sich, so die Gaudi in die Stadt zurückzuholen.

Bleibt beiden Veranstaltern zu wünschen, dass das herbstliche Wetter mitspielt, die Gäste zuhauf kommen und beide Feste ein schaurig schöner Erfolg werden. Übrigens wird es nicht nur bei Halloween-Partys schaurig. Interessant ist, dass dieser Brauch Jahr für Jahr mehr nach Deutschland schwappt. Längst gibt es in hiesigen Lebensmittelmärkten blutige Augen aus Schaumzucker, Halloween-Schokolollis und Halloween-Fruchtgummis. Auch privat werden vermehrt Halloween-Partys gefeiert, die Ausstattung dazu liegt momentan zuhauf in hiesigen Geschäften aus.

Passend dazu die entsprechenden Kostüme und die schaurige Schminke. Doch bevor es so richtig gruselig und düster wird, genießen die Schüler nun erstmal ihre Herbstferien - hoffentlich mit noch vielen Sonnenstrahlen und herrlichem Wetter zum draußen Toben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung