Garden als Garant für die Zukunft

Ein Blick in die Chronik der Blieskasteler Karnevalsgesellschaft (BKG) zeigt eine närrische Geschichte, die viel Erwähnenswertes hat.

Die Blieskasteler Karnevalgesellschaft (BKG) "Nix wie druff" feiert 5 mal 11-jähriges Bestehen. Der neue BKG-Präsident Christian Pöbl blätterte mit unserer Zeitung in der Chronik, die Manfred Hautz und Horst Schmitt zusammenstellten. Bei der Gründung vor 55 Jahren zählte die BKG 33 närrische Blieskasteler mit Rosi und Ernst Horbach sowie Helmut Louis an der Spitze, heute sind es 270 Mitglieder.

"Ich bin erst der fünfte BKG-Präsident", stellt Christian Pöbl heraus. Als Erster führte Josef Kockler (1961-1975) den Verein, es folgten Werner Walch (1975-1988), Klaus Wittenmeier (1988-1990) und Elmar Becker (1990-2016). Noch im Gründungsjahr 1961 ging es zum Mainzer Karneval, um sich Anregungen zu holen. Erstes Ergebnis war die Tanzgarde(Leiterin Maria Rebmann), die ihre Uniformen selbst fertigte. Schon nach kurzer Zeit gelang es der BKG, ein Programm mit eigenen Akteuren und Beiträgen zu bestreiten. Traditionsfigur bis zum heutigen Tag ist der Kaschtler Stallbock, der in der Bütt das lokale politische und gesellschaftliche Leben aufs Horn nimmt. Diese Figur verkörperten Alice Hauck, Hilde Krammel, Elly Kunz, Christine Centawer und Margit Quack, im Jubiläumsjahr wird der Stallbock gekonnt von Thomas Schmitt und Sohn Ben dargestellt.

Eigene Musik- und Gesangsgruppen wie der Residenzchor und die Stallbocksänger begeisterten die Narren, deren Lachpegel bei den Büttenreden von Anton und Peter Rebmann, Dieter Halter, den Duos Cindy Mohler und Franziska Bock sowie die weithin bekannten Horst Schmitt und Albert Welsch als "Arich und Larich" anstieg. Heute sind Kirk Rebmann, Steffen Welsch sowie Kurt Collet und Horst Klein als die "Zwei von der Bank" feste Größen. Auch Saarlandmeister kann die BKG, diesen Titel erreichten Beate Hunsicker-Wachall bei den Tanzmariechen, Peter Rebmann bei den Büttenrednern und 1989 das Männerballett. "Belebendes Element in den Sitzungen sind vier Garden mit über 80 Jugendlichen und zehn Trainerinnen - ein Garant für die Zukunft", freut sich Christian Pöbl. Seit 1986 kann die BKG ein Prinzenpaar vorstellen, seit 1970 ein Kinderprinzenpaar, das in diesem Jahr Kim Thönes-Buchstaller und Elias Wack bilden, als Prinzenpaar grüßen Anne Schuster und Konstantin Schibut. Neben vier Sitzungen und dem Rathaussturm ist der Umzug an Fastnachtssonntag der Höhepunkt. Gern gesehene Gäste sind die "Nix wie druff‘ler" bei der der Saar-Narrenschau, dem närrischen Saarpfalz-Kreis und der Westricher Fastnacht. Als einziger Saarländer bisher erhielt Elmar Becker im vergangenen Jahr den Goldenen Löwen, die höchste Auszeichnung der badisch-pfälzischen Karnevalvereine.

"Die BKG "Nix wie druff" Blieskastel erfüllt ihre Vereinsaufgabe mit Leidenschaft und guter Jugendarbeit: Fastnacht feiern im Sinne des karnevalistischen Brauchtums", lobte Landrat Theophil Gallo, der für das Jubiläum die Schirmherrschaft hat.

Zum Thema:

Sitzungspräsidenten der BKG waren Ewald Kleinpeter, Otto Krammel, Horst Stein, Albert Welsch, Horst Schmitt, Steffen Stein, seit 2004 ist dies Elmar Becker. Erstes Prinzenpaar waren Rosita Knoerr/Hermann Stauner, erstes Kinderprinzenpaar Bärbel Rebmann/Ralf Louis.