Firma lässt Jugendwehr nicht im Regen stehen

Firma lässt Jugendwehr nicht im Regen stehen

Die für die Jugendfeuerwehr eingerichtete Kleiderkammer ist um zehn Allwetterjacken reicher. Ein Sponsor aus Homburg hat der Jugendwehr die wetterfeste Kleidung gespendet – eine Gabe, die vom Nachwuchs natürlich gerne angenommen wird.

Gerade rechtzeitig zum Kälteeinbruch kam die Nachricht über die Unterstützung beim Einkauf von wetterfester Kleidung für die Mädchen und Jungs der Jugendfeuerwehren der Stadt Blieskastel . Im Rahmen ihres Programmes "50 x 500" unterstützt ein Sponsor aus Homburg seit Jahren ihre Mitarbeiter bei ihren sozialen Projekten im Saarpfalz-Kreis. So bekam auch der Stadtjugendfeuerwehr-Beauftragte Fredi Niederländer Ende Oktober die Nachricht über die Bewilligung des von ihm vorgeschlagenen Projektes. Mit den 500 Euro, die von der Firma gespendet wurden, konnten zehn neue Allwetterjacken angeschafft werden. Diese werden in der eigens für die Jugendfeuerwehr eingerichteten Kleiderkammer eingelagert, um bei Bedarf die Mädchen und Jungs oder die Neuzugängen ausstatten zu können, wie die Wehr mitteilt. "Selbstverständlich würden wir uns riesig freuen, wenn wir weiterhin von Politik und Wirtschaft eine solche Hilfe genießen könnten, um den Erhalt der Kleiderkammer auf lange Sicht zu sichern" so der Stadtjugendfeuerwehr-Beauftragte Fredi Niederländer. Wie die Wehr weiter mitteilt, biete die Jugendfeuerwehr Kindern und Jugendlichen ab zehn Jahren ein sehr breites Erlebnisspektrum an. Die Jugendfeuerwehr sei für das weitere Fortbestehen einer kommunalen Feuerwehr extrem wichtig. "In ein paar Jahren", so der Stadtjugendfeuerwehrbeauftragte Fredi Niederländer, "werden auch diese Jugendlichen im aktiven Einsatzdienst ihren Mitmenschen in der Stadt Blieskastel helfen können. Deswegen müssen wir sie fit für den Feuerwehrdienst machen. Und dafür sind die Jugendwarte der Löschbezirke da".

Wer Interesse an den Jugendfeuerwehren der Blieskasteler Löschbezirke hat, kann sich bei Fredi Niederländer, Tel. (0157)

71 88 82 52 informieren. Auch sind in den "Blieskasteler Nachrichten" die Ansprechpartner der einzelnen Löschbezirke zu finden.

feuerwehr-blieskastel.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung