Feuerwehr löscht Brand von Bauernhof in Blieskastel-Altheim

Feuerwehreinsatz : Bauernhof bei Altheim brennt komplett aus

Sieben Tiere verenden am Sonntagmorgen bei einem Brand in der Scheune eines unbewohnten Bauernhofes.

Am Sonntagmorgen, 30. Juni, gegen 5.40 Uhr wurde die Polizeiinspektion Homburg über einen Brand in der Ortslage von Altheim informiert. Bereits bei der Anfahrt konnten die Beamten eine erhebliche Rauchwolke über der Ortslage feststellen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Bauernhof, bestehend aus einem Wohn- und eine Scheunenteil, brannte. Das Wohngebäudeteil ist jedoch seit längerem unbewohnt, lediglich der Scheunenteil wird zurzeit landwirtschaftlich genutzt.

Die Feuerwehren aus den Löschbezirken Blieskastel-Mitte, Böckweiler, Breitfurt, Brenschelbach, Mimbach, Pinningen, Webenheim und die Führungsgruppe Saarpfalz-Kreis waren mit den Löscharbeiten beschäftigt. Personen kamen bei dem Brand laut Polizei nicht zu Schaden, jedoch verendeten insgesamt eine Kuh und sechs Kälber im brennenden Scheunenteil. Darüber hinaus flüchteten noch zahlreiche Rinder, leicht bis schwerverletzt, aus der brennenden Scheune. Kurzfristig musste die Ortsdurchfahrtsstraße und die Dorfbachstraße in Altheim für den Verkehr gesperrt werden.

Der Bauernhof brannte fast vollständig aus. Über die Höhe des Sachschadens und die Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung