1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Feuerwehr in Niederwürzbach hofft auf Neue

Feuerwehr in Niederwürzbach hofft auf Neue

Gesetzlich vorgeschrieben ist für die Niederwürzbacher Feuerwehr eine Angehörigenzahl von 36, derzeit sind es aber nur 27. Deshalb machte die Wehr auf der Jahresversammlung auch Quereinsteigern Mut, ihr beizutreten.

In einer kurzweiligen und humorvollen Rede ließ Löschbezirksführer Robert Kendziora bei der Jahresabschlussveranstaltung der Niederwürzbacher Wehr das Jahr 2014 Revue passieren und bedankte sich bei seinen Kameraden und Kameradinnen für die Arbeit bei 21 Einsätzen und in der Ausbildung. Im Mittelpunkt standen dann Ehrungen und Beförderungen langjährig verdienter Mitglieder des Löschbezirkes. Ortsvorsteherin Petra Linz übergab Beförderungs- und Dankurkunden im Auftrag der Bürgermeisterin. Geehrt wurden Peter Hüther für 50-jährige Mitgliedschaft, Walter Groh für 45 sowie Andreas Motsch und Rudi Schneider für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Sabine Boßlet und Nina Peter wurden zu Feuerwehrfrauen, Tobias Deutsch und Yannik Prinz zu Feuerwehrmännern ernannt. Philipp Tönjes wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert und gleichzeitig zum neuen Beauftragten für die Jugendwehr ernannt.

Appell an alle Jugendlichen

Der bisherige Jugendfeuerwehrbeauftragte Lutz Backes, der dieses Amt elf Jahre erfolgreich ausgeübt hatte, stellte sein Amt zur Verfügung, nachdem er seit Mai stellvertretender Löschbezirksführer ist. Wie die Wehr weiter mitteilt, werden in Niederwürzbach gesetzlich 36 aktive Feuerwehrangehörige vorgeschrieben. Derzeit sind es 27. Deshalb appelliert die Wehrführung an alle Jugendlichen, sich in der Jugendfeuerwehr zu engagieren. Auch alle potenziellen Quereinsteiger ab 18 Jahren bis 40 Jahren sind aufgerufen, sich für die Feuerwehr zu engagieren. Die Ausbildung der Aktiven findet jeweils montags um 19 Uhr im Feuerwehrhaus statt. Interessierte Jugendliche treffen sich immer freitags um 18 Uhr im Feuerwehrhaus.

Weitere Informationen gibt es bei Löschbezirksführer Robert Kendziora, Telefonnummer (0172) 2 39 17 43, E-Mail: R.Kendziora@t-online.de

feuerwehr-

niederwuerzbach.de