1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Feuer in Blieskastel: Wohnhaus in Alschbach brennt völlig aus

Flammen schlugen aus dem Dach : Großeinsatz der Feuerwehr: Wohnhaus in Blieskastel brennt völlig aus

Ein Wohnhaus in Blieskastel-Alschbach ist völlig ausgebrannt und konnte von der Feuerwehr nicht mehr gerettet werden.

Ein Wohnhaus ist am Samstag, 30. Januar, in Blieskastel-Alschbach völlig ausgebrannt und konnte von der Feuerwehr nicht mehr gerettet werden. Das Feuer in der Bergstraße wurde gegen 11.30 Uhr der Feuerwehr über Notruf gemeldet, sagte Einsatzleiter Peter Georg Wachs vor Ort.

Noch bevor er selbst mit dem ersten Einsatzfahrzeug am Brandort gewesen sei, habe er starke Rauchentwicklung aus dem Dach von ferne gesehen und Unterstützungskräfte angefordert. "Über Notruf war zunächst nur ein Schmorbrand gemeldet worden, jetzt schlugen Flammen aus dem Dach. Aus einem vorhergegangenen Einsatz in der Straße wussten wir, dass im Nachbarhaus eine pflegebedürftige Person lebt, die wir sofort ins Freie gebracht haben. Dazu mussten wir die Tür gewaltsam öffnen. Die Frau wurde vom Rettungsdienst aufgenommen. Ein weiterer Bewohner hatte eine leichte Rauchgasvergiftung und kam ebenfalls ins Krankenhaus", so Wachs. Die Löscharbeiten gestalteten sich nach seiner Aussage besonders schwierig. Ein erster Innenangriff habe abgebrochen werden müssen, weil die Feuerwehrleute bemerkt hätten, dass die Decken nachgeben. Von da an wurde nur noch von außen gelöscht und eine Brandbekämpfung im Innenraum unterbrochen.

"Das Haus war einsturzgefährdet", so Wachs. Im Keller konnte die Feuerwehr noch vier Kaninchen retten, die ins Freie gebracht wurden. In der Bergstraße musste der Strom und der Gasabschluss abgestellt werden. Die Löscharbeiten dauarten bis in den Mittag. Nach Angaben der Feuerwehr waren 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Blieskastel, Webenheim, Biesingen, Niederwürzbach und Breitfurt im Einsatz. Alschbach selbst habe keine Feuerwehr. Das Rote Kreuz war mit drei Rettungswagen im Einsatz, die Brandursache ist unklar. Die Polizei wird dahingehende Untersuchungen erst nach Abschluss der Löscharbeiten aufnehmen können. Das Haus sei unbewohnbar, sagte Wachs.