Franz – das Straßenfestival: Faire Produkte beim neuen Fest „Franz“

Franz – das Straßenfestival : Faire Produkte beim neuen Fest „Franz“

Fairtrade Initiative Blieskastel zieht positive Bilanz der Teilnahme am Straßenfest.

Die Fairtrade Initiative Blieskastel (FIB) hat sich beim neuen Fest „Franz – das Straßenfestival“ unter dem Motto „fair franzt nochmal“ beteiligt – und zieht eine positive Bilanz. In Kooperation mit dem Eine-Welt-Arbeitskreis der Pfarreiengemeinschaft Hl. Familie Blieskastel und mit der Unterstützung der Bäckerei Fetzer wurden verschiedene Faire Produkte zum Verkosten sowie zum Verkauf angeboten.

Aufgrund der hohen Temperaturen wurde der Fairtrade-Stand in das Foyer des Rathauses I verlegt, um die empfindlichen Waren zu schützen. Dort konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit wahrnehmen, sich über den Fairen Handel und Faire Produkte zu informieren. Es wurde informiert, verkostet und verkauft. Bürgerinnen und Bürger konnten so die teils zur Verkostung angebotenen fair gehandelten Produkte auch direkt erwerben und dann zu Hause genießen.

Die Bäckerei Fetzer unterstützte die Verkostungsaktion mit zwei Sorten fairem Kuchen. Dazu gab es ein faires Tässchen Kaffee, natürlich auch kostenlos. Die Fairtrade Stadt Blieskastel bot an diesem Tag erstmals neue Produkte zum Stadtmarketing in Verbindung mit Fairen Produkten an. Unter dem Hashtag Blieskastel FAIRführt konnten faire Körbe und kleine Geschenke mit City Icons aus Blieskastel erworben werden. Die Festbesucher nahmen die faire Alternative gerne an. Musikalisch wurde dieser Bereich unterstützt mit Gesang und Trommeln von Dede Mazietele.

Weitere Informationen: Sandy Will, Fairtrade Koordinatorin der Stadt Blieskastel unter Telefon (0 68 42) 926  13 25 oder per E-Mail: sandy.will@blieskastel.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung