Fahrer randaliert nach Autounfall

Ein randalierender Autofahrer hat gestern die Polizei in Biesingen in Atem gehalten.

Wie die Beamten berichten, überfuhr der 32-Jährige eine Verkehrsinsel, verlor die Kontrolle über den Pkw und prallte gegen die Kirchenmauer. Das Auto blieb schließlich an der Einmündung Am Chaussee/ In den Rohrwiesen stehen. Nach Eintreffen der Polizei "kam es zu einer Widerstandshandlung gegenüber den eingesetzten Beamten", heißt es im Polizeibericht. Der 32-Jährige wurde zur Dienststelle nach Homburg gebracht, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Er war so stark alkoholisiert, dass er die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen musste.