Ein Ständchen bringt 1000 Euro

Würde es dem Schutzengelverein gelingen, an einem Nachmittag mindestens hundert Sänger vor dem Geschäft zu versammeln, die gemeinsam dem dm-Markt ein Geburtstagsständchen singen? Die Zeit lief.

Zwei Geburtstagskinder sind jetzt eine Wette miteinander eingegangen: der Blieskasteler dm-Markt, der sein fünfjähriges Geschäftsbestehen in Blieskastel feierte, und der Blieskasteler Schutzengelverein, der in diesem Jahr seinen fünften Geburtstag feiert. Aus diesem Anlass hat der dm-Drogeriemarkt mit dem Schutzengelverein gewettet, dass er es nicht schaffen wird, an einem Nachmittag mindestens 100 Sängerinnen und Sänger vor dem Geschäft zu versammeln, die gemeinsam dem dm-Markt ein Geburtstagsständchen singen. Für den Fall, dass es dem Schutzengelverein gelingt, diese Anzahl an Sängerinnen und Sänger zu versammeln, gewinnt der Verein den Wetteinsatz in Höhe von 1000 Euro. "Klar, dass wir dieses Geld für unsere wichtige Arbeit zum Wohle schwerstkranker Kinder und deren Familien unbedingt gewinnen wollen", so Klaus Port, der Vorsitzende des Vereins. Der Verein hat getrommelt, Mitglieder und Freunde eingeladen und die Anzahl von 100 Sängerinnen und Sängern wurde sogar übertroffen. Der Scheck ging in die Kasse des Schutzengelvereins.

Schon zuvor feierten die beiden vor und im Markt ihre Geburtstage. Vor dem Markt hatte der Schutzengelverein für Sitzplätze mit Sonnenschirmen gesorgt, da gab es Kaffee und Kuchen, Glücksrad-Drehen und Unterhaltung durch Radio Melodie, und die Erzieherinnen der Kita Peppenkum boten kostenloses Kinderschminken an.

So hatten sich an diesem Nachmittag kurz vor 16 Uhr mehr als 100 Menschen versammelt, unter ihnen auch Blieskastels Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener, und zum genauen Zeitpunkt hatte Chorleiter Erwin Lück aus Bierbach an der Blies das Mikrofon übernommen und stimmte ein Geburtstagsständchen an. Es blieb nicht dabei, es folgten weitere Liedbeiträge, unter anderem ein Kanon mit dem Titel "Froh zu sein, bedarf es wenig". So blieb Marktleiterin Petra Schmit-Gilges vom dm-Markt nichts anderes übrig, als den Scheck an Klaus Port zu übergeben. Da sie den umtriebigen Schutzengelverein bereits vom Vorjahr kannte, war der Scheck bereits vorbereitet, denn eine ähnliche Wette hatten die dm-Märkte im vergangenen Jahr aus Anlass ihres 40-jährigen Geschäftsbestehen angeboten. Damals wurden Gesangsgruppen an die dm-Märkte zum Singen eingeladen, und der Chor Quer Beat aus Erfweiler-Ehlingen sowie der Schutzengelverein konnten die Wette gewinnen.

blieskasteler-schutzengel.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung