„Ein kleine Lehrstunde“

Das war deutlich. Im Endspiel der Blieskasteler Fußball-Stadtmeisterschaften sahen die 200 Zuschauer in Bierbach einen 8:1-Sieg der SG Ballweiler gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen. Dabei spielte eine Sache den Ballweilern schon früh in die Karten.

Titelverteidiger SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim hat am Sonntag erneut die Blieskasteler Fußball-Stadtmeisterschaften gewonnen. Der Verbandsligist siegte im Finale in Bierbach souverän mit 8:1 (5:1) gegen Landesligist SC Blieskastel-Lautzkirchen. Bereits in der ersten Minute schockte SG-Akteur Michael Güngerich den Außenseiter, als er einen individuellen Fehler eiskalt mit dem 1:0 bestrafte. Anschließend gab der Verbandsligist weiter den Ton an und führte bereits zur Pause mit 5:1. Die weiteren Treffer für die SG erzielten Christian Schmitt (8.), Christian Zech (19.), wiederum Güngerich (22.) sowie Sören Braun (40.). Nico Welker hatte dazwischen auf 1:4 verkürzt (38.). Im zweiten Durchgang machten David Fuhl (49.), Cyrill Hamann (61.) und Alexander Henrich (79.) den Kantersieg perfekt.

Trotz des hohen Rückstandes gaben sich die Blieskasteler nie auf und erspielten sich bis zum Schlusspfiff Chancen. Und so lohnte sich für die 200 Zuschauer das Ausharren bis zur Siegerehrung. "Die frühe 2:0-Führung hat uns natürlich in die Karten gespielt. Wir haben in der ersten Halbzeit eine sehr gute Leistung abgeliefert und unsere Angriffe ebenso gut abgeschlossen", freute sich SG-Spielertrainer Marco Meyer. Er sieht seine Mannschaft derzeit bei 85 Prozent und will in den beiden verbleibenden Wochen der Vorbereitungszeit noch intensiv an der Spritzigkeit arbeiten.

Etwas enttäuscht war natürlich Blieskastels Spielertrainer Philipp Niederländer. "Wir konnten heute nicht in Bestbesetzung antreten und haben uns das frühe 0:1 quasi selbst hineingemacht. Unser Gegner hat sich gut verstärkt und verfügt über ein richtiges großes Potenzial", meinte Niederländer und ergänzte: "Das war heute schon so etwas wie eine kleine Lehrstunde für uns. In Bestbesetzung sind wir momentan bereits bei 80 Prozent. Allerdings müssen wir noch unsere Abstimmung verfeinern."

Im Halbfinale hatte sich die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim mit 2:1 gegen Landesliga-Aufsteiger SG Blickweiler-Breitfurt durchgesetzt und der SC Blieskastel-Lautzkirchen mit 2:0 gegen den FC Bierbach . Die Bierbacher gewannen das Spiel um Platz drei mit 3:0 gegen die SG Blickweiler-Breitfurt.