Blieskastel: Drei Bildungsabschlüsse sind möglich

Blieskastel : Drei Bildungsabschlüsse sind möglich

Die Geschwister-Scholl-Schule in Blieskastel bietet Englisch als erste Fremdsprache.

Die Geschwister-Scholl-Schule (GSS) in Blieskastel nimmt Schülerinnen und Schüler in die Klassenstufe 5 der Gemeinschaftsschule auf und führt diese je nach persönlicher Begabung und Neigung zu Hauptschulabschluss, mittlerem Bildungsabschluss oder als G9 zum Abitur. Aktuell bereiten sich 25 junge Leute in den A-Kursen der Klasse 10 auf den Übergang in die gymnasiale Oberstufe vor.

Voraussetzung für die Aufnahme an der GSS ist der erfolgreiche Besuch der Grundschule. Englisch ist erste Fremdsprache ab Klasse 5 und wird bis zum Schulabschluss beibehalten. Französisch ist in den Klassen 5 und 6 ein zweistündiger Sprachkurs und kann ab Klassenstufe 7 als Wahlpflichtfach belegt werden. Sprachlich weniger Interessierte können alternativ Informatik oder Arbeitslehre wählen. Die Schule plant im neuen Schuljahr verstärkten Musikunterricht anzubieten mit einer Bläserklasse. Die Instrumente werden den Schülern zur Verfügung gestellt. Die Informationsveranstaltung zur Bläserklasse findet durch den Musiklehrer Daniel Peters am 20. Februar um 19 Uhr  im Musiksaal der GSS Blieskastel statt. Die Schule bietet eine freiwillige Nachmittagsbetreuung bis 17 Uhr an. Dabei können die Eltern wählen zwischen einer reinen Hausaufgabenbetreuung bis 15 Uhr und einer umfangreicheren Betreuung, bei der sich an die Hausaufgaben ein Angebot aus Spiel, Sport, Spaß und Projekten mit geschultem Personal anschließt.

Auch in diesem Bereich wird mit örtlichen Vereinen kooperiert. Neben der freiwilligen Ganztagsschule bietet die Schule kostenlose Lernateliers in den Hauptfächern und die Schüler-Initiative „Schüler helfen Schülern“ an. In den Lernateliers haben Schüler die Möglichkeit, unter Anleitung von Fachlehrern sowohl Lernrückstände aufzuarbeiten als auch fachlichen Interessen verstärkt nachzugehen. Anmeldungen für Klassenstufe 5 sind in diesem Jahr möglich zwischen dem 21. und dem 27. Februar jeweils zwischen 8 Uhr und 12.30 Uhr.

Für Anmeldungen stehen Sekretariat und Schulleitung zusätzlich am Samstag, 24. Februar, zwischen 9 Uhr und 12 Uhr zur Verfügung.  Bei der Anmeldung sind das Originalzeugnis der Grundschule mit dem Entwicklungsbericht und eine Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch vorzulegen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung