1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Die Stadt Blieskastel kündigt neue Baumaßnahmen an

Tiefbau in der Barockstadt : Die Stadt Blieskastel kündigt neue Baumaßnahmen an

Aufgrund baulicher Schäden wird der Entsorgungsverband Saar (EVS) nach Mitteilung der Stadt Blieskastel voraussichtlich Ende Januar den Hauptsammler DN 600 im Bereich der L 111 durch einen Vertragspartner sanieren lassen.

Die Verkehrssicherung und  Verkehrsregelung erfolgen durch  halbseitige Sperrung plus Ampel.  Der genaue Ausführungstermin steht gegenwärtig noch nicht fest.

Im Übrigen beginnen in den kommenden Tagen im Stadtgebiet von Blieskastel wieder dringend erforderliche Baumfällarbeiten. Zunächst im Zeitraum von Montag, 25. Januar  bis  Freitag, 29. Januar, jeweils von 8 bis 15.30 Uhr an der L 234 zwischen Niederwürzbach und Seelbach. Verkehrsregelung bzw. -Führung sowie etwaige Umleitungen werden ausgeschildert. Weitere Arbeiten erfolgen dann vom 1. bis voraussichtlich 5. Februar, jeweils von 8 bis 15.30 Uhr an der L 111 zwischen Lautzkirchen und Bierbach, verbunden mit einer halbseitigen Sperrung. Arbeitsbedingt werden im Rahmen beider Maßnahmen kurzzeitige Vollsperrungen des Verkehrs erforderlich, allerdings auf einen Zeitraum von jeweils 5 bis 10 Minuten begrenzt.

 Wie bereits im Dezember mitgeteilt, wurde im Stadtteil Biesingen eine  Kanalsanierung und Dimensionserweiterung durch das städtische Abwasserwerk und die Stadtwerke Bliestal GmbH erforderlich. Nach den ersten Arbeiten mit geringen Verkehrsbeeinträchtigungen steht nun demnächst der eigentliche Baubeginn an. Die Maßnahme macht „In den Rohrwiesen“ dann voraussichtlich ab der Kalenderwoche 8 oder 9, also frühestens ab dem 22. Februar, eine Straßenvollsperrung mit großräumiger Umleitung erforderlich. Der Busverkehr wird entsprechend umgeleitet, die Busunternehmen werden dazu noch separat informieren, so die Stadt-Pressestelle. Für Feuerwehr und Rettungsdienste sind bei etwaigen Notfällen Zufahrtsmöglichkeiten geplant, teilweise auch für die Müllabfuhr. Je nach Situation kann für Mülltonnen auch ein Sammelpunkt angelegt werden. Während des Bauzeitraumes werden der Kanal und die Grundstücksanschlussleitungen erneuert und im unteren Feld ein Stauraumkanal gebaut. Begleitend wird auch die Wasserleitung erneuert. Auch hier sind die Hausanschlüsse betroffen, wobei es hier und da kurzfristig zu kurzen Einschränkungen in der Ver- und Entsorgung kommen kann. Die betroffenen Haushalte werden vorab durch die involvierte Baufirma informiert. Das Bauzeitende ist für Mitte Mai 2021 vorgesehen.