1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Die Presbyterien im Bliestal sind gewählt

Aus dem kirchlichen Leben in Bliestal : Rekord bei der Wahlbeteiligung in Wolfersheim

Mit hoher Wahlbeteiligung wurden jetzt die Presbyterien in den protestantischen Kirchengemeinden des Bliestals komplett per Briefwahl gewählt, die in den nächsten sechs Jahren die Geschicke ihrer Gemeinschaften leiten und bestimmen werden.

In das Presbyterium der Protestantischen Kirchengemeinde Breitfurt der Pfarrerin Tatjana Falk-Reifarth wurden gewählt: Ute Schmitt mit 166 Stimmen, Ulrike Schreiner (164 Stimmen), Susanne Grünholz (149) und Barbara Wolter (144), die auch schon dem bisherigen Presbyterium angehörten. Neu sind Ralf Gab (158) und Barbara Wolter (144). In das erweiterte Presbyterium als Ersatzmitglied sind Klaus Dieter Gentes (125), Uwe Wessel (86) und Regina Recktenwald (52) gewählt worden. Alle werden im Gottesdienst am Sonntag, 17 Januar, um 10 Uhr ins Amt eingeführt. Wegen der begrenzten Plätze im Breitfurter Martin-Bucer-Haus findet der Gottesdienst in der Kirche St. Barbara in Herbitzheim statt. Dem Presbyterium der Gemeinde Böckweiler gehören Alexander Schunck (83), Marliese Rauch (80), das neue Mitglied Anna-Lena Neu (69) und Jessica Andel (68) an. Ersatzpresbyter ist Peter Buwen (54). Hauptpresbyter in Mimbach sind Katrin Schwartz (140), Klaus-Dieter Weinland (122), die beiden neuen Thomas Hussong (121) und Judith Schulz-Hertel (82) sowie Wilma Fischer (118). Im erweiterten Presbyterium sind zudem Anette Stams (81), Günter-Wilhelm Hinrichs (73), Christin Lonsdorf und Frank Reitnauer (jeweils 31) und Brunhilde Stopp (22). Dazu käme eigentlich noch Sascha Stams (39). Weil jedoch seine Frau bereits gewählt wurde und mehr Stimmen hat, darf er nach den Vorschriften des Kirchenrechts dem Presbyterium nicht angehören. Pfarrerin Ines Weiland-Weiser nannte die Termine für die Einführungsgottesdienste: für die Gemeinde Böckweiler am Sonntag, 13. Dezember, um 10.15 Uhr in der Stephanuskirche, für die Gemeinde Mimbach am Sonntag, 10. Januar, um 10 Uhr, in der Christuskirche. In Webenheim wird der Gottesdienst am Sonntag, 17. Januar, um 10 Uhr voraussichtlich in der Mimbacher Kirche stattfinden, sofern das Dorfgemeinschaftshaus in Webenheim nicht nutzbar sein wird. Die Kirche steht deshalb nicht zur Verfügung, weil darin derzeit umfangreiche Innen-Sanierungsmaßnahmen stattfinden. Das Presbyterium wird durch Angelika Kreutz (186), Trude Elke Jünke (178), Johanna Müller (163) und Armin Schunck (102) sowie dem Neumitglied Bernd Weingart (123) gebildet. Ersatzpresbyter sind Sandra Ulrike Schmitz-Heib (72), Wolfgang Rock (65), Renate Schunck (59) und Steffi Richter-Schneider (51). Ein gemeinsames Presbyterium mit elf Mitgliedern bilden die Gemeinden Bliesdalheim, Walsheim und Wolfersheim. Mit einer Rekordwahlbeteiligung von 69,8 Prozent wartete Wolfersheim auf. Hier wurden Manfred Linder (120 Stimmen), Gudrun Süß-Seel (107) und Edeltrud Sandmeier (46) als Hauptpresbyter gewählt. Das Trio wird von Dirk Blumenauer (37), Stefanie Schwarz-Eifler (30), Judith Lauffer (29) und Sandra Velten (18) unterstützt.

In Bliesdalheim zogen Martin Lippmann (52) und Elke Hunsicker (44) neu ins Kirchengremium ein wie auch Hiltrud Weber (44.), die schon bisher dazu gehörte. Ersatzpresbyter sind Ilka Walte (36), Günter Agné (23.) und Manfred Marson (11.). Walsheim entsendet Angelo Lizzi (129), Heidemarie Gärtner (124), Roswitha Barth (118), Hans Bollinger (109) und das neue Mitglied Sabine Gude (105) ins Gremium. Ersatzpresbyter sind Werner Schwarz (101) und Kathrin Mathill (80). Pfarrer Wolfgang Kafitz teilte mit, dass die Einführungsgottesdienste noch nicht feststehen.