1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Die Lust der Blieskasteler auf Faasenacht ist geweckt

Die Lust der Blieskasteler auf Faasenacht ist geweckt

Blieskastel. Zwei Mal in Folge feierten die fünf in der Kaschtler Faasenacht bewährten Vereine gemeinsam die Sessionseröffnung, diesmal waren diese aus organisatorischen Gründen nur mit Abordnungen vertreten. Daher setzte die BKG nahezu alleine die Akzente - und die konnten sich sehen und hören lassen

Blieskastel. Zwei Mal in Folge feierten die fünf in der Kaschtler Faasenacht bewährten Vereine gemeinsam die Sessionseröffnung, diesmal waren diese aus organisatorischen Gründen nur mit Abordnungen vertreten. Daher setzte die BKG nahezu alleine die Akzente - und die konnten sich sehen und hören lassen. "Unser Start in die Session ist im Saarpfalz-Kreis einzigartig, denn er kommt einer Prunksitzung gleich", freute sich BKG- Präsident Elmar Becker, der gewohnt souverän und locker durch das knapp fünfstündige Programm führte und unter den 250 Besuchern befreundete Vereine aus Herbitzheim/Elsass, Hauenstein, Hockenheim und Biesingen/Baar begrüßte. Schwungvoll der Auftakt durch Nachwuchssängerin Annabell Dawo aus Alschbach und die "BKG- Jugend- und Funkengarde. Daneben wirbelten erstmals das Jungmariechen Nina von Gries und mit besonders viel Sprit und Tempo die Funkenmariechen Caroline Reitnauer und Nicole Sand über die Bühne. Glänzend aufgelegt die Büttenredner. Neben Wiltrud Martin beleuchtete Carl Oskar Kunz(79) als "Mann aus dem Volk" gekonnt in köstlicher Manier mit Lokalkolorit das Kaschtler Stadtgeschehen von der Malzfabrik über Klosterbräu bis hin zum Kreisel. Die Erwachsenen, besonders Opa Gerd, kräftig auf die Schippe nahmen "Franz und Franzi"(Franziska Bock, Cindy Mohler). Die beiden 18-Jährigen zeigten deutlich, weshalb sie beim Narren- Casting zu Saarlands Besten gehörten. Zum Mitsingen und Mitklatschen luden die Gesangsbeiträge der Dany -Boys des SCB und von "Se Gollis" um Günter Pusse ein. Weiterer Höhepunkt war die Verabschiedung des alten und die Inthronisation des neuen Prinzenpaares. Das Kinderprinzenpaar heißt, charmant sich vorstellend, Eliana I. und Brooklyn I., die Tollität und ihre Lieblichkeit sind Christian IV. und Nadine I. "Diesmal haben wir uns mit der Volksbank Saarpfalz, die Unterstützung zusagte, zusammengetan. Das Institut hat auch über Albert Vogel unter den Nachwuchs -Bankleuten das Prinzenpaar ausgeguckt", betonte Elmar Becker bei der Proklamation. Prinz Christian Utfeld (27) wohnt in Bexbach und arbeitet bei der VB in Kirkel, Prinzessin Nadine Rolot stammt aus Niederwürzbach und ist Bankkauffrau in Bexbach. "Meine Mutter Gaby war bereits mit Gerd Bitsch Prinzenpaar", verriet uns die 23-Jährige. Die Regentschaft des alten Prinzenpaares traf Amors Pfeil, denn Christian Pöbl und Caroline Völkert wurden über den Karneval zum Paar. Zum Abschluss hatten Hoheiten und Aktive Tränen in den Augen, als die "Seelentrösterin der englischen Königin", Elfriede Grimmelwiedisch (Ewald Blum) mit ihren Erlebnissen für Heiterkeit und strapazierte Lachmuskeln sorgte. Die "Venus von Kaltnaggisch" spannte bei ihren wohltuend sauberen Späßen und Pointen geschickt das Publikum mit ein. "Das war ein gelungener Start in die Session, die Lust auf Faasenacht ist geweckt", war Werner Weihrauch aus Biesingen begeistert.

Auf einen BlickNeben den genannten Mitwirkenden erfreuten Aktive der DNZ St. Ingbert (Heike Fitz) und das Männerballett des MGV "Frohsinn" St. Ingbert (Konrad Weisgerber). Für Musik und Gesang sorgten das Trio Edelstein sowie "Se Gollis vom SC Blieskastel (Günter Pusse, Sebastian Kohl, Basti Kiefer, Christian Feller). Gardetänze: Nina Hautz, Sandra Graß, Michi Roth, Andrea Graus, Daniela Schmitt. Haus- und Hoffotograf Rainer Kose, Gesamtleitung und Moderator: BKG- Präsident Elmar Becker. hh