1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Die „Kleinen“ können groß rauskommen

Die „Kleinen“ können groß rauskommen

Beim Hallenmasters-Turnier der SG Parr Medelsheim im Blieskasteler Freizeitzentrum gibt es mit 17 Wertungspunkten die wenigsten aller Turniere der Frauen-Serie. Für die unterklassigen Vereine ist das aber auch eine gute Chance, weit zu kommen.

Nach einer einjährigen Unterbrechung tragen die Verantwortlichen der SG Parr Medelsheim wieder ein Frauenfußball-Qualifikationsturnier für das 14. Volksbanken-Masters am 20. Februar in der Multifunktionshalle der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken aus. Der LVM-Cup der SG Parr findet an diesem Sonntag im Freizeitzentrum Blieskastel statt. Mit 17 Wertungspunkten ist es die am niedrigsten dotierte Veranstaltung der insgesamt neun Qualifikationsturniere. Medelsheims Spielertrainerin Alexandra Papke erklärt: "Dies hängt damit zusammen, dass wir erst relativ spät gewusst haben, welche Preisgelder uns zur Verfügung stehen. Da am gleichen Tag noch zwei weitere Qualifikationsturniere in Riegelsberg und Saarwellingen stattfinden, hatten dann die meisten höherklassigen Mannschaften bereits anderweitig zugesagt."

In der Verbandsliga-Saison auf dem Platz liefert sich die Parr mit Spitzenreiter SV Bliesmengen-Bolchen einen Zweikampf um die Meisterschaft. "Trotz der gesunden Rivalität zwischen beiden Mannschaften hätten wir auch den SV Bliesmengen-Bolchen gerne vor Ort gehabt. Aber wie bereits gesagt, waren wir leider etwas später als die anderen Turnierveranstalter mit den Einladungen dran. Und so hatte Mengen bereits beim Turnier der DJK Saarwellingen zugesagt", sagt Papke und ergänzt: "Unsere Zusammenstellung mit neun Bezirksligisten, einem Landesligisten und zwei Verbandsligisten hat aber auch seine Reize. So können hier die Kleinen durchaus alle auf die Halbfinalteilnahme hoffen, was bei anderen Turnieren so gut wie unmöglich ist."

Die beiden klassenhöchsten Mannschaften 1. FFG Homburg und Medelsheim sind die Favoriten. "Wir werden auf jeden Fall mit einem breiten Kader antreten und sehr viele Spielerinnen zum Einsatz bringen. Im Vordergrund soll aber bei uns auf jeden Fall der Spaß stehen", betont die SG-Spielertrainerin.

Die fünf bestplatzierten Mannschaften bekommen Geld- und Sachpreise. Insgesamt werden 500 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Der Eintritt beträgt zwei Euro für Erwachsene, Jugendliche haben freien Eintritt.

Bereits an diesem Samstag richtet die SG Parr im Freizeitzentrum zwei Juniorinnen-Turniere aus. Um 11 Uhr beginnt der erste Spieltag der Hallenmeisterschaft der C-Juniorinnen. Dabei stehen sich die Gastgeberinnen und die 1. FFG Homburg gegenüber. Weitere Teams der Gruppe, wo jeder gegen jeden spielt, sind der 1. FC Riegelsberg, der 1. FC Saarbrücken und die Sportfreunde Saarbrücken. Um 14.30 Uhr schließt sich der Auftaktspieltag der B-Juniorinnen an. Es spielen neben Medelsheim zwei Mannschaften der 1. FFG Homburg und der 1. FC Saarbrücken .

Zum Thema:

Auf einen BlickFrauenfußball-Hallenturnier der SG Parr Medelsheim am Sonntag, 17. Januar, im Freizeitzentrum Blieskastel :Gruppe A: SV Oberwürzbach, SV Spiesen, SV Göttelborn, FSG Schmelz-Limbach (alle Bezirksliga), VfB Münchweiler (Landesliga), SG Parr Medelsheim (Verbandsliga). Gruppe B: FSG Tünsdorf-Orscholz, Borussia Neunkirchen , TSG Kaiserslautern, SG Homburg-Kirrberg, TuS Jägersfreude (alle Bezirksliga), 1. FFG Homburg (Verbandsliga). Zeitplan: Vorrunde von 10 bis 16.46 Uhr, Halbfinals ab 17 Uhr, Spiel um Platz drei 17.42 Uhr und Finale um 18 Uhr. sho