1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Der 10.10.10 lässt die Brautpaare in unserer Region kalt

Der 10.10.10 lässt die Brautpaare in unserer Region kalt

St. Ingbert/Bliestal. In den vergangenen Jahren gab es an sogenannten "Schnapszahltagen" stets einen regen Ansturm auf die Standesämter. Das leicht einzuprägende Datum und die Erwartungen auf besonderes Eheglück veranlassten viele Paare, sich an gut zu merkenden Tagen das Jawort zu geben

St. Ingbert/Bliestal. In den vergangenen Jahren gab es an sogenannten "Schnapszahltagen" stets einen regen Ansturm auf die Standesämter. Das leicht einzuprägende Datum und die Erwartungen auf besonderes Eheglück veranlassten viele Paare, sich an gut zu merkenden Tagen das Jawort zu geben. Dieses Jahr vermelden die Gemeinden in unserer Region jedoch kaum Anfragen von angehenden Ehepartnern. Das mag daran liegen, dass der 10.10.10 auf einen Sonntag fällt. Ein Tag, an dem normalerweise alle Standesämter geschlossen sind. Wer trotz des Sonntags hätte heiraten wollen, dem wurde vom Standesamt Gersheim Gelegenheit dazu geboten. Aufgrund der besonderen Umstände wären hier Trauungen möglich gewesen, gab die Gemeinde an. Das Angebot wurde jedoch nicht wahrgenommen, so dass der Tag für die Standesbeamten arbeitsfrei bleibt. Auch für den 20.10.2010 sind noch keine Trauungen angemeldet. Anders sah die Situation in Blieskastel aus. Dort hatte ein Paar den 10.10.10 als Hochzeitstag erkoren, musste jedoch erfahren, dass sonntags keine Trauungen möglich sind, wie das Blieskasteler Standesamt mitteilte. Für die beiden war dies jedoch kein Problem, die Hochzeit ist auf den 20.10.2010 verlegt, auch gut zu merken - und ein normaler Mittwoch. Insgesamt stehen an diesem Tag acht Termine bei den Standesbeamten zur Verfügung, von denen drei bereits vergeben sind.Von jedem Aberglauben befreit scheinen die Paare im Mandelbachtal zu sein. Hier liegen für keines der beiden "magischen Daten" Anfragen vor, auch am 09.09.09 hatte es keinen Ansturm gegeben. "Das ist bei uns auf dem Land nicht so", meint Edgar Bachmann vom Standesamt in Ormesheim. Für ihn ist der 10. Oktober ein ganz normaler Sonntag. Folglich werde das Amt auch geschlossen bleiben. Während in St. Ingbert vergangenes Jahr am 09.09.09 mit sechs Eheschließungen ungewöhnlich viele Hochzeiten an einem Tag stattfanden, sind in diesem Jahr am 10.10.10 keine Trauungen möglich. Allerdings gab's auch keine Anfragen, wie Pressesprecherin Pia Hoffmann sagte. Für den 20.10.2010 hätten sich schon zwei Brautpaare angemeldet, weitere könnten folgen. Insgesamt fällt die Bilanz in unserer Region also recht nüchtern aus. Vielleicht liegt es daran, dass das vermeintliche Glück der Schnapszahl durchaus umstritten ist. "Ich stelle immer wieder fest, dass diese Ehen besonders häufig geschieden werden. Das liegt wohl daran, dass die Paare aus dem Datum ein Event machen und es nicht nur um die Hochzeit selbst geht", gibt Theo Staub vom Fachverband saarländischer Standesbeamten zu bedenken. Andere Gründe könnten der besondere Wochentag oder die Aussicht auf eine kalte und verregnete Hochzeitsfeier sein. So wird der 10.10.10 in unserer Region ein ganz normaler Sonntag werden - ohne Brautsträuße und Jaworte.