1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Aktive Senioren: Den Älteren zur Seite stehen

Aktive Senioren : Den Älteren zur Seite stehen

Blieskasteler Senioren-Beauftragte werden vor allem als Berater gerne in Anspruch genommen.

In ständigen Austausch bei geplanten Vorhaben und bei Erörterung von Problemen der älteren Mitbürger stehen der Seniorenbeauftragte der Stadt Blieskastel, Heinz Schöndorf, der Behindertenbeauftragte Wolfgang Giffel sowie Arno Högel für den Verein Aktive Senioren Bliestal und für den Seniorenbeirat. Im Gespräch mit unserer Zeitung betonte das Trio im Dienste der Senioren, dass durch die demografische Entwicklung genügend Felder zur Bearbeitung vorliegen. „Die Beratung älterer Mitmenschen nimmt dabei großen Raum ein. Sei es bei der Hilfe beim Ausfüllen von Formularen für Ämter, Dienststellen und Krankenkassen, Beratungen zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung oder bei Fahrten Gehbehinderter zum Arzt oder zu Behandlungen“, betonten Heinz Schöndorf und Arno Högel. „Gerade für die sorgende Gemeinschaft besteht immer noch ein Defizit.“

Gut laufe die Pflegeberatung in Zusammenarbeit mit den Pflegestützpunkten, von Vorteil sei, dass die drei Blieskasteler Seniorenheime (St. Josef, Haus am Berg, Auf Bellem) im Seniorenbeirat vertreten seien. „Sie bringen da nämlich Anregungen und Ideen ihrer Pflegeerfahrung mit ein“, stellt Arno Högel heraus. Fahrten organisieren gehört zu den Aufgaben von Heinz Schöndorf. „Diese organisiere ich zwar, sie sind mit bis zu 150 Personen gleich ausgebucht, aber ein dickes Lob gilt Herbert Risch, der als ehrenamtlicher Reiseführer mit viel historischem Wissen, quasi ein lebendes Lexikon, unentbehrlich ist“, lobt Schöndorf.

Veranstaltungen zum Thema mobil bleiben, gesunde Ernährung, soziale Teilhabe sowie angepasste Bewegung kommen hinzu. „Seit vier Jahren biete ich Seniorenfitnesstage an. Hier könnte der Zuspruch besser sein, zumal das kostenlos läuft.“ Stolz sind Schöndorf und Högel, dass Blieskastel als einziger Standort im Saarland vom Verein Bürger Europas in Berlin für das jährliche Euro-Quiz für Senioren ausgewählt ist, nächster Termin ist der 25. September in Lautzkirchen. Der Verein Aktive Senioren Bliestal sei gedacht für die Zielgruppe 60Plus, die sich aktiv und sinnvoll einbringen möchte. „Bei dem Verein kann jeder mitmachen, der Hilfe, Unterstützung und Arbeit sucht und anbietet“, erklärt Arno Högel das Angebot für Senioren in Blieskastel, Gersheim und Mandelbachtal. „Ältere Menschen, aktiv, mobil und engagiert, dazu körperlich und geistig noch fit, können so etwa bei Nachbarschaftshilfe ihre Erfahrung und Unterstützung weitergeben.“ Wolfgang Giffel blickt auf das Projekt barrierefreie Stadt Blieskastel. „Mit dem Treppenlift in der Alten Markthalle des Rathauses ist der Anfang gemacht. Seit letztem Jahr sind zudem zehn Bushaltestellen im Stadtgebiet barrierefrei umgebaut, in einigen Straßen der Belag verbessert. Folgen wird ein Leitsystem für Behinderte und Gehbehinderte“, blickt der Behindertenbeauftragte voraus. „Wir drei haben vor Ort festgestellt, dass vor Arztpraxen für diese Personengruppe ein, zwei Stellplätze dringend nötig sind. Erreicht haben wir, dass Senioren, die trotz Gehbehinderung noch Auto fahren können, aber keinen Parkausweis bekommen, auf Antrag eine vorübergehende zeitlich begrenzte Parkerlaubnis erhalten.“ Auf vielen Feldern der Seniorenarbeit bleibe für das Trio mehr Arbeit als Zeit.