Das Leben der Erzeuger verbessern

Mitten im Herzen des Biosphärenreservates Bliesgau liegt die Bäckerei und Konditorei Fetzer. Diese Handwerksbäckerei hat ihr Sortiment vergrößert und bietet nun fair gehandelten Kaffee und Espresso an. Aber auch Produkte aus der Region, wie beispielsweise die Bio- Bliesgaumilch und Eier vom Biolandhof Wack sind hier sowohl in der Backstube, als auch im Verkauf an der Tagesordnung.

Darüber hinaus gab es zur Weihnachtszeit einen fairgehandelten Stollen. Die Zutaten bezieht die Bäckerei vom Fair-Handelszentrum Südwest mit Sitz in Saarbrücken. Folgende Zutaten kommen aus fairem Handel und sind im Stollen enthalten: Rum, wilde Bergmandeln, Feigen, brauner Zucker, Weißwein, Sultaninen, Mango, Aprikosen und die restlichen Zutaten bezieht die Bäckerei aus der Region, das Mehl von der Mühle Hamm oder der Mühle Schuwer und die Bio-Eier, Bio Milch aus Ommersheim.

Mit den fair gehandelten Produkten kann ein kleiner Beitrag geleistet werden, die Lebenssituation der Bauern und Bäuerinnen zu "fairbessern", denn durch die Organisation werden langfristige Verträge abgeschlossen und ermöglichen den ProduzentInnen finanzielle Sicherheit. Betrachtet man die Preise, sind die Fair-Trade-Produkte nicht teuer, sondern andere Anbieter eher zu günstig und die geringeren Preise durch Ausbeutung gedrückt. Diese Ausbeutungsverhältnisse sind besonders stark ausgeprägt bei Produkten wie Kaffee, Tee und Schokolade. Die Wertschätzung beim Genuss, sollte sich auch im Preis niederschlagen, den man bereit ist dafür zu zahlen.

Informationen bei der Kommunalen Frauenbeauftragten Sandy Will, Tel. (0 68 42) 926 13 25.