Kommende Woche geht es los : Corona-Tests nun auch in Blieskastel

Was die Corona-Testzentren in unserer Region angeht, zieht die Stadt Blieskastel jetzt nach. Denn ab kommenden Montag, 15. März, kann man sich in der Alten Markthalle am Paradeplatz testen lassen. Und zwar von montags bis freitags, 10 bis 15 Uhr.

Einen Termin kann man beantragen, es ist aber grundsätzlich nicht nötig. Wer keinen Termin beansprucht, muss im Zweifelsfall allerdings Wartezeiten in Kauf nehmen. Denn in der Markthalle können immer nur zwei Personen gleichzeitig „verarztet“ werden. Der Eingang ist am Paradeplatz, der Ausgang zur Bahnhofstraße hin, so dass der Abstand mehr als gewahrt ist.

Weitere Fragen zum Prozedere selbst beantwortet Jacqueline Haas von der Ratsapotheke in Blieskastel, Tel. (06842) 4422.

Derweil meint die CDU Blieskastel, dass es neben einem zentralen Angebot auch in möglichst vielen Stadtteilen mobile Angebote geben sollte. Es sollte ein möglichst breites und niedrigschwelliges Angebot kostenloser Schnelltests geschaffen werden. Ansonsten müssten die Bürger aus den Dörfern zum Test nach Blieskastel fahren, was zu Engpässen und schlechterer Beteiligung führen könnte. Das Deutsche Rote Kreuz in Blieskastel (Florianstraße) biete im Übrigen bereits samstags Corona-Schnelltests im DRK-Vereinsgebäude für die Bürger an. Inzwischen sei dieser Service auch kostenlos. „Solche vorbildlichen Initiativen sollten durch die Stadt genutzt und vernetzt werden“, erklärte CDU-Fraktionschef Holger Schmitt. Im Ausschuss wolle man den Sachstand und das weitere Vorgehen klären.