1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Corona-Krise: Prima Unterstützung in Blieskastel

Corona-Krise: Prima Unterstützung in Blieskastel : Hilfe für die Nachbarn und ein Lieferservice

„Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in der jetzigen Corona-Virus-Zeit ist Nachbarschaftshilfe wichtiger denn je.“ So beginnt ein Schreiben von Hans-Jürgen Trautmann, Ortsvorsteher von Blieskastel, und dessen Stellvertreter Martin Dauber.

Es geht um den Einkauf, um Artikel des täglichen Bedarfs, Getränke, Rezepte beim Arzt abholen, Arzneimittel aus Apotheken und ähnliches, „alles von ortsansässigen Anbietern“. Melden kann man sich bei Trautmann telefonisch. Die beiden organisieren die „Einkaufshelfer“: Mitglieder des Ortsrats und weitere Freiwillige. Man werde selbstverständlich die nötigen Verhaltensregeln im Umgang miteinander einhalten. Personen, die sich noch als freiwillige Einkaufshelfer zur Verfügung stellen möchten, können sich gerne noch melden. Auch die Pfarreien in Blieskastel-Mitte, Blieskastel, Alschbach und Lautzkirchen können kontaktiert werden, man arbeitet zusammen.

Im Übrigen hat das Portal „Blieskastel-online.de“ einen Beitrag veröffentlicht, der sich um die aus der Not entstandene Idee eines Lieferservices dreht. Der Inhaber eines Restaurants bietet ab sofort einen Lieferservice frei Haus, um zu verhindern, dass das Restaurant geschlossen werden muss. Allerdings gibt es solche Angebote auch in Homburg.