Blieskastel: CDU will Orangeriegarten vor Vandalismus schützen

Blieskastel : CDU will Orangeriegarten vor Vandalismus schützen

In den vergangenen Wochen haben die Arbeiten zur Neugestaltung des Orangeriegartens in Blieskastel begonnen. Die CDU Blieskastel machte sich mit Mandatsträgern, Ortsvorsteher Jürgen Trautmann und seiner Stellvertreterin Jutta Schmitt-Lang vor Ort ein Bild.

„Der Orangeriegarten ist ein überregionaler touristischer Anziehungspunkt. Er wird gerne von Bürgern wie von Touristen besucht, gleichzeitig ist er eine beliebte Szenerie für Hochzeiten und für Veranstaltungen. Umso wichtiger, dass er jetzt durch die Neugestaltung wieder aufgewertet wird“, erklärte die stellvertretende Ortsvorsteherin und Landtagsabgeordnete Schmitt-Lang. Die Gärtner der Stadt werden die Felder in diesem und dem kommenden Jahr mit Rosen und Stauden anlegen. Wichtig ist für die CDU, wie der Garten und auch die nahegelegene Grundschule künftig besser gegen Vandalismus geschützt werden können: In der Vergangenheit gab es immer wieder Probleme in Folge von abendlichen Trinkgelagen, verbunden mit Müllablagerungen bis hin zu Vandalismus und Sachbeschädigungen. Die CDU will hierzu mit der Stadtverwaltung nach Lösungsansätzen suchen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung