1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Brücken in Niederwürzbach sollen schnell saniert werden

CDU Blieskastel : Keine erkennbaren Fortschritte am Weiher

Vertreter der Blieskasteler CDU beschäftigten sich mit der Situation zweier Brücken im Stadtteil.

(red) Die Brücke über den Würzbach an der Kindertagesstätte kann nun erneuert werden. Bei einer Ortsbesichtigung der CDU Niederwürzbach mit Stadtratsfraktion und CDU-Stadtverband zeigte sich der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende und CDU-Chef von Niederwürzbach, Patrick Hüther, zufrieden: „Unser Einsatz hat sich ausgezahlt.“ Noch im Jahr 2018 hatte die CDU in einem Arbeitseinsatz die Brücke mit Riffelblechen beplankt, damit sie noch weiter sicher genutzt werden konnte.

Dagegen gibt es bei der Erneuerung der Brücke am Niederwürzbacher Weiher noch keine erkennbaren Fortschritte. „Die Gelder sind im Haushalt vorhanden. Und die Brücke ist für den Weiher und seine Besucher von großer Bedeutung“, erklärte Stadtratsmitglied Michael Wons. Im vergangenen Sommer hatte die Landtagsabgeordnete Jutta Schmitt-Lang für die Würzbacher die gute Botschaft: „Ich freue mich sehr, dass Minister Bouillon mir in der vergangenen Woche nicht nur 100 000 Euro für die Brücke zwischen Breitfurt und Wolfersheim zugesichert hat, sondern auch einen Zuschuss in gleicher Höhe für die Niederwürzbacher Brücke, sofern die Stadt das Projekt zeitnah angeht.“ Die CDU-Stadtratsfraktion fordert, dass die Brücke bis zum nächsten Frühjahr fertiggestellt und für die Sommersaison 2022 zur Verfügung steht. „Nach dem langen Planungsvorlauf in der Stadtverwaltung sollte dies problemlos möglich sein“, unterstrich Patrick Hüther.